Unfall

Lastwagen schiebt Autos auf L 512 bei Olpe ineinander

Unfall auf der L 512 zwischen Olpe und Attendorn.

Foto: Flemming Krause

Unfall auf der L 512 zwischen Olpe und Attendorn. Foto: Flemming Krause

Olpe.  Auf der Straße zwischen Olpe und Attendorn ist am Donnerstagvormittag ein Lastwagen auf einen Pkw aufgefahren. Ein Mensch wurde schwer verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

An einer Ampel auf der L 512 zwischen Olpe und Attendorn ist am Donnerstagvormittag um kurz nach elf Uhr in Höhe des Yacht-Club Lister ein Lkw auf einen Wagen aufgefahren. Offenbar hatte der Fahrer des Lasters zu spät gesehen, dass die Ampel auf Rot gesprungen war. "Der LKW-Fahrer hat noch eine Vollbremsung hingelegt, doch leider zu spät", erklärte Nicolai Müller, Einsatzleiter der Polizei am Unfallort.

Durch den Aufprall wurde das Auto auf das davorstehende Fahrzeug geschoben. "Der Fahrer wurde zwar nicht eingeklemmt, doch wir hatten die Vermutung, dass er sich erhebliche Verletzungen an der Wirbelsäule zugezogen hatte", erklärte Christian Schnatz, Pressesprecher der Feuerwehr Attendorn. Deshalb entschied man sich dazu, den Fahrer aus seinem Auto herauszuschneiden. Hinzu kam, dass sich ein Kranhacken des LKW in der Karosserie des Autos festgesetzt hatte, ergänzte Müller. Ein Rettungswagen brachte den Mann, der noch Glück im Unglück hatte und keine lebensbedrohlichen Verletzungen erlitt, in ein Olper Krankenhaus. Die Straße war bis zum späten Mittag zwischen dem Sondener Kopf und der Abbiegung am Restaurant Schnüttgenhof gesperrt. Die Feuwehr Attendorn war vor Ort mit 24 Einsatzkräften aus der Hansestadt, Listerscheid und Neu-Listernohl. Der Schaden wird auf etwa 20000 Euro geschätzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik