Polizei

Lennestadt: Dieb wehrt sich gegen Festnahme – zwei Verletzte

Ein Ladendieb in Altenhundem verletzte zwei Menschen, als er sich gegen seine Festnahme zur Wehr setzte. 

Ein Ladendieb in Altenhundem verletzte zwei Menschen, als er sich gegen seine Festnahme zur Wehr setzte. 

Foto: springtime78 / Getty Images/iStockphoto

Lennestadt.  In einem Supermarkt in Altenhundem wollte ein 32-Jähriger Wodka klauen. Ein Mitarbeiter hielt ihn auf, doch der Dieb leistete massiv Widerstand.

Ein alkoholisierter 32-Jähriger hat am Dienstag einen Zeugen und einen Polizeibeamten verletzt, als er sich nach einem Ladendiebstahl massiv gegen die Festnahme wehrte. In einem Supermarkt in der Gartenstraße in Altenhundem nahm der Mann nach Angaben der Polizei Olpe gegen 13.40 Uhr zwei Flaschen Wodka aus einem Regal und versteckte diese in seinem Hosenbund und unter seinem Pullover.

Ein Mitarbeiter beobachtete ihn dabei und sprach ihn an, als er den Laden verlassen wollte, ohne zu zahlen. Daraufhin versuchte der 32-Jährige, mit der Ware das Geschäft zu verlassen. Dem Mitarbeiter gelang es, mit Hilfe von Zeugen, ihn noch im Eingangsbereich festzuhalten. Er widersetze sich dabei mit Gewalt.

Auch in Gegenwart der hinzugerufenen Polizei leistete er weiterhin Widerstand und wehrte sich gegen die Festnahme. Ein 29 Jahre alter Zeuge und ein Polizist wurden verletzt. Schließlich wurde der aggressive Mann in Handschellen auf die Polizeiwache gebracht, wo ein Atemalkoholtest positiv ausfiel. Der verletzte Beamte konnte im Dienst bleiben. Die Beamten schrieben eine Anzeige gegen den 32-Jährigen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben