Unfallflucht

Lennestadt: Junges Mädchen angefahren – und dann abgehauen

Die Polizei (hier ein Symbolbild) sucht einen Autofahrer, der nach einem Unfall abgehauen ist.

Die Polizei (hier ein Symbolbild) sucht einen Autofahrer, der nach einem Unfall abgehauen ist.

Foto: Kerstin Bögeholz / FUNKE FotoServices

Lennestadt.  Beim Überqueren der Zufahrt zum Kodi-Markt wurde eine 13-Jährige angefahren. Der Fahrer hielt an, machte ihr Vorwürfe und fuhr einfach davon.

Zum Glück nur leicht verletzt, dafür aber mit einem großen Schock hat ein junges Mädchen am Freitagmittag auf einen Unfall reagiert. Gegen 13.30 Uhr wollte die 13-Jährige auf Höhe des Kodi-Marktes an der Hundemstraße in Lennestadt die dortige Zufahrt überqueren, als sie von einem Auto angefahren wurde. Der Fahrer hielt nach Angaben des Mädchens zunächst an. Jedoch schilderte das junge Mädchen, dass der Mann ihr lediglich Vorwürfe gemacht habe. Anschließend sei er ohne Weiteres mit seinem Fahrzeug, einem größeren silbernen Auto, in unbekannte Richtung davongefahren.

+++ Lesen Sie hier: Kreis Olpe: So teuer ist der Glühwein auf den Weihnachtsmärkten +++

Stattdessen kümmerten sich zwei junge Frauen um das Mädchen und begleiteten sie nach Hause. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise. Diese nimmt die Polizei unter 02761/92694130 (Verkehrskommissariat) oder 02761/92695200 (Polizeiwache Lennestadt) entgegen. Ebenfalls werden die zwei jungen Frauen gebeten, sich zu bei der Polizei zu melden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER