Polizei

Lennestädter (64) nach Unfall im Moment außer Lebensgefahr

Schwerer Unfall auf der B 55 zwischen Bilstein und Bonzelerhammer: Ein Auto fuhr frontal gegen einen Baum.

Schwerer Unfall auf der B 55 zwischen Bilstein und Bonzelerhammer: Ein Auto fuhr frontal gegen einen Baum.

Foto: Kai Osthoff

Lennestadt.  Der Autofahrer, der nach einem Unfall auf der B 55 in Lennestadt schwer verletzt wurde, schwebt nach Polizeiangaben nicht mehr in Lebensgefahr.

Der bei einem Unfall am Dienstagabend auf der B 55 zwischen Bilstein und Bonzelerhammer schwerst verletzte Lennestädter ist im Moment außer Lebensgefahr. Das teilte Michael Klein, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Olpe, am Mittwoch auf Anfrage unserer Redaktion mit.

Der 64-Jährige war um 19.15 Uhr mit seinem Kompaktwagen in Richtung Grevenbrück unterwegs, von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Ein Rettungshubschrauber hatte den Mann in eine Klinik geflogen. Die Polizei hatte am Dienstagabend mitgeteilt, dass der schwerst verletzte 64-Jährige in Lebensgefahr schwebe.

„Es scheint nicht ganz so schlimm zu sein wie zunächst befürchtet“, sagte Michael Klein am Mittwoch: „Nach Angaben der Ärzte ist er im Moment außer Lebensgefahr. Er liegt aber noch auf der Intensivstation.“

Zur Unfallursache macht die Polizei keine Angaben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben