Muggelkirmes

Muggelkirmes lockt am 15. September die Besucher nach Olpe

Ein buntes Treiben erwartet die Besucher der Muggelkirmes am 15. September in Olpe.

Ein buntes Treiben erwartet die Besucher der Muggelkirmes am 15. September in Olpe.

Foto: Privat

Olpe.  Die Muggelkirmes ist fair. Bietet faire Preise und fair gehandelte Waren und der Erlös geht an Hilfsprojekte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Immer am dritten Sonntag im September eröffnet die Turmuhr der Martinus-Kirche die Kirmes um Punkt 14 Uhr. Dann beginnt das Programm rund um den Olper Marktplatz. Über 100 Buden, Spiele und Programmpunkte werden aufgebaut, die das Flair der Muggelkirmes prägen. Auf zwei Bühnen präsentieren sich Nonstop-Shows, mit Akrobaten, Tänzerinnen, Clowns und Musikern. Die Muggelkirmes ist echt, eine echte Olper Sache. Von Menschen aus unserer Stadt gemacht, mit einem echten Programm ohne künstlichen Tand. Alle Mitarbeitenden sind ehrenamtlich engagiert, und die Muggelkirmes ist fair. Faire Preise, fair gehandelte Waren. Der Erlös geht in Hilfsprojekte in Brasilien, Afrika und Indien.

Viel Show auf dem Marktplatz

Auf zwei Bühnen ein Programm ganz nach dem Geschmack der Muggelkirmes: TIL, die Top-Gruppe, gibt einen Live-Gig auf dem Marktplatz. Beginn ist um 16.25 auf der Sparkassen-Bühne. Danach dann westafrikanische Lebensfreude pur mit „Mama Afrika“. Das wird ein Fest aus Farben, Tanz, exotischen Klängen: Kultur Westafrikas hautnah. Und weil dann das Programm immer noch eine Steigerung erleben soll, folgt Spirit of Poison – die Show mit Schlangen, Krokodilen und ganz viel Mystik. Einige Mutige dürfen sogar in der Show aktiv werden.

Wenn die Python gnädig ist, lässt sich die Tigerpython mit mehr als vier Metern Länge sogar streicheln. Auf der Volksbank-Bühne tritt Heiner Rusche als die Kinder-Ohr-Wurm-Band auf. Aus seinem riesigen Repertoire hat er ein Mitmach-Programm für Kinder zusammengestellt mit Musik für gute Laune. Seit Jahren ein lieber Gast der Muggelkirmes ist der Kinderzirkus Pfiffikus. Die jungen Akrobaten aus dem Wendener Land zeigen ihr neuestes Programm.

Nicht fehlen darf ein Zauberer. Deshalb konnte in diesem Jahr der Illusionist Sven Larsen verpflichtet werden. Große Freude in fünf Kindergärten. Diese BigFive mit den ganz Kleinen starten den Show-Marathon. Um 18.30 Uhr werden die Gewinne der Zylinderköppe und die Super-Reise-Lose gezogen. Bereits um 12.15 Uhr nach dem Kinder- und Familiengottesdienst beginnt der Frühschoppen. Die Blasmusikfreunde vom Hatzenberg spielen auf und an den Speiseständen in der Westfälischen Straße stehen alle Zutaten für ein sonntägliches Mittagessen bereitet. Die Zeltkaufhäuser wie Schnäppchen, Antiquariat, Muggelshop, Kreuzpension und „Die Rille“ öffnen ihre Pforten

Das Programm ist ein Feuerwerk typischer Muggelkirmes Spiele

Neben den selbstgebauten Spielen gibt es auf der Muggelkirmes auch immer außergewöhnliche Stände für Kinder. In diesem Jahr ist es erstmalige in Hochseilgarten. Der verspricht ein gut gesichertes Klettererlebnis in luftiger Höhe. „Wir freuen uns, dieses tolle Angebot realisieren zu können“, erklärt Ines Neuhaus vom Leitungsteam. „Jetzt müssen wir nur noch einen halbwegs ebenen Untergrund als Aufstellfläche finden, was bekanntermaßen auf dem Marktplatz nicht ganz einfach ist.“

Haushaltswaren, Möbel, Spielzeug auf der Muggelkirmes heißt der Flohmarkt Schnäppchenangebote. Das Antiquariat umfasst etwa 150 große Wannen, die farblich sortiert über 12.000 Bücher nach Abteilungen sortiert anbieten. Alfred Feldmann versteht etwas von schwerer Literatur.

Er und sein Team haben täglich Berge an Büchern sortiert. „Ich duze mittlerweile jedes Buch, schließlich habe ich es wenigstens zweimal ganz persönlich in der Hand gehabt“. Das neueste Kaufhaus ist „Die Rille“. Alles was Rillen hat und Musik (LP, Single, CD) oder Filme liefert, ist hier zu haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben