Mode

Neuer Modeladen in Heggen: „Lass den Fummel vom Arsch“

Ute Sondermann steht in ihrem kleinen Mode-Lädchen in Heggen. Von dort vertreibt sie Mode in ganz Deutschland und der Schweiz.

Ute Sondermann steht in ihrem kleinen Mode-Lädchen in Heggen. Von dort vertreibt sie Mode in ganz Deutschland und der Schweiz.

Foto: Verena Hallermann

Heggen.  Ehrliche und direkte Beratung – darauf legt Ute Sondermann in ihrem Modeladen in Heggen Wert. Ihre Facebook-Live-Streams gehen viral.

Wenn die Hose nicht passt, dann sagt das Ute Sondermann ihren Kunden. Mit viel Herzlichkeit und Nähe. Und ganz direkt. „Lass den Fummel vom Arsch“, bringt sie es schon mal gern auf den Punkt.

Mit ihrer besonderen Persönlichkeit hat sich Ute Sondermann mittlerweile einen Namen gemacht. Sie vermarktet Damenmode über Facebook-Livestreams und hat seit September auch einen eigenen kleinen Laden in Heggen. Eigentlich ist es nur eine umgebaute Garage – aber die Menschen kommen von weit her, um die empathische Powerfrau hinter der Kamera im echten Leben kennenzulernen. „Es läuft wahnsinnig gut und das ist nicht übertrieben“, freut sie sich. „Der Antrieb ist, es allen recht zu machen.“

Spontane 48-Stunden-Entscheidung

Ute Sondermann ist 51 Jahre alt und lebt mit ihrem Lebensgefährten Markus Hülsmann in einem Haus in Heggen. Die Mutter von Viktoria (22) und Elias (19) arbeitet Vollzeit als medizinische Fachangestellte in Plettenberg. Anfang Mai hatte die Blondine, die schon Erfahrung in der Fashion-Branche hat, die Idee, Mode via Life-Streams über Facebook zu verkaufen. Genauer gesagt war es eine spontane 48-Stunden-Entscheidung. „Ich habe mein Erspartes genommen und bin einkaufen gegangen“, erzählt sie und lacht. „Mit 1500 Euro habe ich angefangen. Ich war richtig nervös, dass es nicht funktionieren könnte.“

Doch diese Angst war unbegründet. Ihr Life-Auftritt geht viral. Innerhalb kürzester Zeit hat sie ihre ersten Kundinnen. Dass sie keine Unbekannte in der Fashion-Welt ist, hilft ihr dabei. 2012 hat sie für Prominente Parfüms kreiert.

Außerdem hat sie Werbekampagnen für bekannte Persönlichkeiten organisiert. In dieser Zeit lernt sie Modeexperte Frank Hannig kennen, der unter anderem für QVC vor der Kamera stand. Mit ihm zusammen hat sie Fashion-Shows für die Berliner Fashion-Week organisiert. Heute arbeitet er – neben Ute Sondermanns Freundin Barbara Ochel – in Ute’s Mode-Studio. Das heißt, er moderiert schon mal die Facebook-Livestreams, bei denen Ute Sondermann oder ihre Tochter Viktoria die Mode vorführen. „Seine Erfahrungswerte sind für uns natürlich wichtig“, sagt Ute Sondermann. „Er kennt sich zum Beispiel mit den Stoffen aus.“

Ute Sondermann baut zu ihren Kundinnen schnell ein persönliches Verhältnis auf. Ihre Fangemeinschaft in der eigens gegründeten Facebook-Gruppe wächst. Und irgendwann reicht die Online-Vermarktung einfach nicht mehr. Schließlich wollen die Damen die Frau hinter der Kamera, die ihnen so sympathisch ist, auch kennenlernen. Kurzerhand funktioniert sie mit ihrem Lebensgefährten Markus Hülsmann (54), freiberuflicher Qualitätsmanager, die Garage um. Dort hängt jetzt eine Auswahl der Mode, die Ute Sondermann in Düsseldorf eigens für ihre Kunden aussucht. „Ich weiß ja, was ihnen gefällt und was ihnen steht“, sagt sie. „Wenn ich einkaufe, habe ich sofort eine Idee, wem ich was mitbringe.“

Eskalation vorprogrammiert

Mittlerweile haben sich ganze Grüppchen gebildet, die „die Ute“ in ihrem Laden (nach Terminvereinbarung) besuchen. Oder besser – so wie die Damen es ausdrücken – zum Eskalieren vorbeikommen. „Ach, das ist immer so schön“, schwärmt die Inhaberin. „Wenn die hier sind, dann ist es furchtbar laut und lustig hier.“

Wichtig ist ihr, dass sich die Kunden wohlfühlen. Das heißt, sie geht auf die Menschen ein, hilft beim Aussuchen und berät bei Stil, Schnitt und Farbe. Und Privatsphäre wird groß geschrieben. Denn nicht alle Kundinnen gehen gerne in der Öffentlichkeit einkaufen. Manche fühlen sich wegen ihrer Größe unwohl. Aber dafür gibt es keinen Grund, betont die Inhaberin. Sie findet schließlich für jeden etwas. Von 36 bis 54 ist alles dabei. Oder wie sie es sagt – sie findet für jeden Arsch das Passende. „Man sollte zu seiner erotischen Kurvenmasse stehen“, sagt sie.

Für alle die, die nicht vorbeikommen möchten oder können, ist Ute Sondermann neben den Life-Streams auch via WhatsApp oder Face-Time für ihre Kunden da. Und das teilweise bis spät abends.

So lange, bis ihr Lebensgefährte sie stoppen muss. Aber ihr Engagement zahlt sich aus. Die Nachfrage ist enorm. Kaum postet sie einen Artikel über Facebook, ist dieser auch schon innerhalb weniger Minuten verkauft, berichtet die Inhaberin. Um die 50 Kisten werden in der Woche verschickt. Sie machen sich auf die Reise innerhalb von ganz Deutschland und in der Schweiz. Und seit kurzem hat sie auch einen Vertrag mit Falke aus Schmallenberg. „Da bin ich auch besonders stolz drauf“, freut sie sich.

Herzlichkeit, Freundlichkeit, Persönlichkeit und Respekt – darauf legt Ute Sondermann online oder im Laden viel Wert. Eine modische Wohlfühloase für Frauen jeden Alters mit jeder Größe.

Info

Ute’s Mode-Studio finden Sie „Am Sportplatz 34“ in Heggen. Termine sind nur nach Absprache unter Telefon 0160/97735982 möglich.

Einmal die Woche (in der Regel mittwochs) geht Ute Sondermann mit neuen modischen Highlights bei Facebook live online. Stichwort: „Ute’s Mode-Studio“.

Von dort gelangen Sie auch zur Facebook-Gruppe (Ute’s Modestudio – Lifestyle mit Herz), der jeder auf Anfrage beitreten kann

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben