Dienstleistungszentrum

Neues Bauvorhaben „In der Trift“ am Montag gestartet

Startschuss für das neue Bauprojekt in der Trift: Ulrich Bergmann (HFB Steuerberater, von links), Berthold Böhler (Bauunternehmer), Bernd Frielingsdorf, Paul Röcher, Tamara Feldmann, Rainer Hesse (alle HFB) und Stephan Göckler (Architekt) beim Spatenstich.

Startschuss für das neue Bauprojekt in der Trift: Ulrich Bergmann (HFB Steuerberater, von links), Berthold Böhler (Bauunternehmer), Bernd Frielingsdorf, Paul Röcher, Tamara Feldmann, Rainer Hesse (alle HFB) und Stephan Göckler (Architekt) beim Spatenstich.

Foto: Dominik Brendel / WP

Olpe.  Auf der brachen Fläche gegenüber dem Baumarkt Obi in Olpe tut sich etwas. Das neue Bürogebäude könnte erst der Anfang sein.

Lange lag die Fläche brach, nun tut sich endlich etwas: In der Olper Trift, gegenüber dem Baumarkt Obi, wird ein neues Bürogebäude errichtet. Am Montagmittag fand der Spatenstich zum Bauvorhaben statt. Im Herbst 2020 soll das Gebäude fertiggestellt sein.

Die HFB Steuerberatungsesellschaft und die Probare Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die beide noch in der Bruchstraße in Olpe untergebracht sind, haben das Grundstück erworben und werden nach Fertigstellung in den Neubau ziehen. „Die Nutzfläche beträgt 1100 Quadratmeter, 41 Parkplätze sollen zudem entstehen“, sagte Architekt Stephan Göckler unserer Zeitung.

Was in der Trift noch möglich ist

Bauunternehmer Berthold Böhler erstellt das neue Bürogebäude. Wenn es nach ihm geht, soll auf der insgesamt 5500 Quadratmeter großen Fläche gegenüber dem Baumarkt ein Dienstleistungszentrum entstehen. Das Bürogebäude der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer könnte erst ein Anfang sein.

„Es besteht die Möglichkeit, dort noch zwei Gebäude mit jeweils 1200 bis 1400 Quadratmeter Büro- oder Nutzfläche zu erstellen“, sagte Böhler beim Spatenstich. Die Gebäude könne man in Gesamt- oder Teilflächen erwerben oder mieten. Die Erstellung erfolge „schlüsselferftig“. Ebenso seien auf dem Gelände zirka 100 Parkplätze realisierbar.

Haus der Arbeitgeber

Erst vor einem Jahr hatte Berthold Böhler ein großes Bauprojekt in der Olper Trift fertiggestellt. Der Deutsche Kinderhospizverein Olpe (DKHV) sowie der Arbeitgeberverband für den Kreis Olpe (AGV) ließen auf dem ehemaligen Messegelände neue Zentren errichten. Im sogenannten „Haus der Arbeitgeber“ mituntergebracht sind auch die Olper Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) sowie das Arbeitsmedizinische Zentrum für den Kreis Olpe (AMZ), das sich bisher in der Alten Post in Attendorn befand.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben