Öffnungszeiten

Ab November: Dornseifer-Markt in Olpe schließt früher

Der Dornseifer-Markt an der Olper Martinstraße verkürzt seine Öffnungszeiten.

Der Dornseifer-Markt an der Olper Martinstraße verkürzt seine Öffnungszeiten.

Foto: Britta Prasse

Olpe.  Der Dornseifer-Markt in der Martinstraße in Olpe verkürzt seine Öffnungszeiten. Geschäftsführer Jörg Dörnseifer erklärt die Hintergründe.

Ab November wird der Dornseifer-Markt in der Martinstraße in Olpe eine Stunde früher schließen. Darauf weist ein kleines, fast unauffälliges Schild am Eingang hin. Demnach wird der Supermarkt in Zukunft statt um 22 Uhr schon um 21 Uhr schließen.

+++ Lesen Sie auch: Rückruf „Dicke Sauerländer“: „War ein menschlicher Fehler“ +++

Laut Jörg Dornseifer, Geschäftsführer der gleichnamigen Supermarkt-Kette, habe die Energiekrise nicht zu dieser Entscheidung geführt. „Der bereitgestellte Strom für das Licht macht nur einen ganz kleinen Teil unserer Kosten aus“, so Dornseifer. Vielmehr sei die geringe Kundenfrequentierung nach 21 Uhr dafür verantwortlich gewesen, die langen Öffnungszeiten bis 22 Uhr noch mal zu überdenken. „Wir haben festgestellt, dass unsere Kunden dieses Angebot kaum annehmen. Deswegen wollten wir in diesem Fall unseren Mitarbeitern etwas Gutes tun und sie früher in den Feierabend schicken“, sagt Dornseifer.

+++ Lesen Sie auch:

Nach aktuellem Stand soll die verkürzte Öffnungszeit dauerhaft sein. Demnach soll das Geschäft in der Martinstraße zukünftig von Montag bis Samstag, jeweils von 7 bis 21 Uhr, geöffnet sein.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe