Taschendiebstahl

Olpe: Dieb (30) wird zwei Mal an einem Tag erwischt

Ein Zeuge beobachtete den versuchten Taschendiebstahl – hier ein Symbolbild – auf dem Olper Wochenmarkt.

Ein Zeuge beobachtete den versuchten Taschendiebstahl – hier ein Symbolbild – auf dem Olper Wochenmarkt.

Foto: Federico Gambarini / dpa

Olpe.  Der Mann versuchte erst, auf dem Olper Wochenmarkt ein Portemonnaie zu stehlen, später nochmal in einem Restaurant.

Mit dem entschlossenen Eingreifen eines Zeugen konnte am Samstag ein Taschendiebstahl verhindert werden. Ein Verkäufer eines Standes auf dem Olper Wochenmarkt beobachtete gegen 12.20 Uhr einen Mann, der aus dem Einkaufskorb einer Frau die Geldbörse entnahm. Noch bevor dieser flüchten konnte, hielt ihn der Zeuge bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 30-Jährigen aus Olpe. Nach Anzeigenaufnahme wurde er wieder entlassen.

Am späten Abend wurde der Tatverdächtige erneut auffällig. In einem Gastronomiebetrieb stand er im Verdacht eine Geldbörse einer Mitarbeiterin entwendet zu haben. Dabei entstand ein Schaden von über 100 Euro. Gegenüber den einschreitenden Beamten war er, wie ein Begleiter von ihm, offensichtlich alkoholisiert. Verbal aggressiv widersetzten sie sich den Anweisungen, die Örtlichkeit zu verlassen. Beide wurden anschließend in Polizeigewahrsam genommen.

In beiden Fällen schrieben die Beamten entsprechende Anzeigen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben