Blaulicht

Olpe/Drolshagen: Polizei klärt zwei Unfallfluchten auf

Dank Zeugenhinweisen konnte die Polizei im Kreis Olpe am Freitag zwei Unfallfluchten aufklären.

Dank Zeugenhinweisen konnte die Polizei im Kreis Olpe am Freitag zwei Unfallfluchten aufklären.

Foto: Andreas Buck / Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Olpe/Drolshagen.  Aufmerksame Zeugen haben am Freitag mitgeholfen, zwei Unfallfluchten in Olpe und Drolshagen aufzuklären. Der Sachschaden war teils erheblich.

Dank Zeugenhinweisen hat die Polizei am Wochenende gleich zwei Unfallfluchten in Olpe und Drolshagen aufgeklärt.

Die erste Flucht ereignete sich am Freitag gegen 9.25 Uhr auf einem Parkplatz in der Martinstraße in Olpe. Eine Zeugin beobachtete, wie ein 70-Jähriger beim Rangieren auf einem Parkplatz ein Fahrzeug zweimal touchierte. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Als die Zeugin auf die Fahrerin traf, informierte sie diese über den Unfall und gab das Kennzeichen weiter. Die Polizei konnte dadurch den Halter ermitteln. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Bereich.

Zudem ereignete sich in Drolshagen in der Gerberstraße am Freitag (20. März) gegen 15 Uhr ein Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes. Als eine 21-jährige Autofahrerin zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, teilte ihr eine 69-Jährige mit, dass sie beobachtete hatte, wie ein Auto gegen ihr Fahrzeug gefahren und anschließend weggefahren sei. Sie hatte sich auch das Kennzeichen notiert. Dadurch konnte die Polizei weitere Ermittlungen tätigen und einen Halter ermitteln. Es entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben