Unfall

Olpe: Kleinbus-Fahrerin mit 2,6 Promille fährt auf Auto auf

Die Polizei stellte bei der Fahrerin einen Wert von 2,6 Promille fest.

Die Polizei stellte bei der Fahrerin einen Wert von 2,6 Promille fest.

Foto: Markus Weissenfels / FUNKE Foto Services

Olpe.  Bei einem Unfall in Olpe führen die Polizisten einen Atemalkoholtest bei der Unfallverursacherin (53) durch. Nun erwartet sie eine Anzeige.

Bei einem Auffahrunfall am Dienstagnachmittag in Olpe wurden zwei Fahrzeuge leicht beschädigt. Wie die Polizei mitteilt, war die Unfallverursacherin stark alkoholisiert.

+++ Lesen Sie auch: Impfdurchbruch im Kreis Olpe: Quote bei über 60 Prozent +++

Der 41-jährige Unfallbeteiligte hatte gegen 16 Uhr die Martinstraße in Richtung Josefstraße befahren. Er wollte nach links abbiegen, musste dafür zunächst aber anhalten, um die im Gegenverkehr fahrenden Fahrzeuge durchzulassen. Die ihm folgende Kleinbusfahrerin (53) nahm das wartende Auto offensichtlich nicht wahr und fuhr auf dieses leicht auf.

+++ Lesen Sie auch: Attendorn: Windräder bald direkt am Biggesee? +++

Im Laufe der Unfallaufnahme stellten die Beamtinnen und Beamten fest, dass die 53-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,6 Promille. Die Fahrerin wurde zur Polizeiwache gebracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Ihr Führerschein wurde sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und eine entsprechende Anzeige geschrieben.

Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen im insgesamt dreistelligen Eurobereich.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben