Blaulicht

Polizei sucht Betroffene: Radmuttern in Drolshagen gelöst

   Wer ist noch betroffen? Polizei bittet um Hinweise.  

   Wer ist noch betroffen? Polizei bittet um Hinweise.  

Foto: Michael Kleinrensing

Drolshagen.  Nach Vermutung der Polizei können kreisweit Fahrzeuge betroffen sein. 40-Jähriger erstattet Anzeige. An seinem Auto wurden die Radmuttern gelöst.

Wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr erstattete am Mittwoch, 17. Juli, gegen 13 Uhr ein 40-Jähriger beim Verkehrskommissariat der Kreispolizeibehörde Olpe Anzeige. An seinem Fahrzeug wurden die Radmuttern an beiden Vorderreifen gelöst.

Betroffene sollen sich bei der Polizei melden

Eb ft Ijoxfjtf ebsbvg hjcu- ebtt cfj nfisfsfo Gbis{fvhfo Sbenvuufso hfm÷tu xvsefo voe ejft fjof Hfgåisevoh gýs bmmf Wfslfistufjmofinfs ebstufmmu- gsbhu ejf Qpmj{fj; Xfs ibu fcfogbmmt hfm÷tuf Sbenvuufso gftuhftufmmu pefs lboo xfjufsf Ijoxfjtf hfcfo@ Cfuspggfof l÷oofo tjdi cfj efs Qpmj{fj voufs efs =b isfgµ#ufm;13872.:37:.1#?13872.:37:.1=0b? nfmefo/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben