Polizei

Rocker-Razzia führt auch nach Olpe

Die Polizei hatte im Rahmen der Rocker-Razzia im Ruhrgebiet und im Rheinland auch einen Einsatz in Olpe.

Die Polizei hatte im Rahmen der Rocker-Razzia im Ruhrgebiet und im Rheinland auch einen Einsatz in Olpe.

Foto: Michael Kleinrensing

Olpe.   Ein Beschuldigter hat seinen Wohnsitz in Olpe. Eine Festnahme erfolgte nicht.

Die Razzia gegen eine irakische Rockerbande, die am Mittwoch Morgen mehrere hundert Einsatzkräfte im Ruhrgebiet und im Rheinland beschäftigte, sorgte auch in Olpe für einen Polizeieinsatz. Wie der zuständige Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Essen, Niclas von Hoberg, auf Anfrage bestätigte, habe es den Einsatz deshalb gegeben, weil einer der über 30 Beschuldigten seinen Wohnsitz in Olpe habe. Es sei nicht um konkrete Straftaten gegangen, die in Olpe verübt worden seien. Der Einsatz sei ohne Spezialeinsatzkommando (SEK) erfolgt, zudem ohne Festnahme.

Weiteres dazu auch unter

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben