Polizei

Schlägerei in Olpe-Dahl: Mordkommission gibt Ermittlungen ab

Nach Schlägen am Rande einer Karnevalsfeier in Olpe-Dahl hat die Mordkommission ermittelt.

Nach Schlägen am Rande einer Karnevalsfeier in Olpe-Dahl hat die Mordkommission ermittelt.

Foto: Friso Gentsch / picture alliance / dpa

Dahl.  Nach Schlägen am Rande einer Karnevalsfeier in Olpe-Dahl hat die Mordkommission ermittelt. Doch nun gibt sie die Ermittlungen wieder ab.

Die Hagener Mordkommission hat die Ermittlungen nach Schlägen am Rande einer Karnevalsfeier in Dahl wieder an die Kreispolizeibehörde Olpe abgegeben. Weil die schweren Verletzungen eines 20 Jahre alten Mannes nicht durch die Schläge entstanden seien, wird nun nur noch wegen Körperverletzung ermittelt.

Der 20-Jährige war durch die Schläge gestürzt und mit dem Kopf auf dem Boden aufgeschlagen. „Das ändert die rechtliche Bewertung, weil wir nicht mehr von einem Szenario mit mehreren Schlägen oder Tritten gegen den Kopf oder ähnlichen Gewalteinwirkungen ausgehen müssen“, erklärt Patrick von Grotthuss, Sprecher der Staatsanwaltschaft Siegen.

Tatverdächtige wurden ermittelt. Sie befinden sich derzeit wieder auf freiem Fuß. Da alle Verdächtigen unter 18 Jahre alt sind, werden zurzeit keine weiteren Auskünfte erteilt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben