WP-Schützenkönigin

Schwägerin der Kreiskönigin aus Maumke will auf den Thron

Anika Scheele, WP-Kreiskönigin 2018 des Kreises Olpe, blickt auf einen tollen Wettbewerb zurück. Es hat ihr viel Spaß gemacht.

Anika Scheele, WP-Kreiskönigin 2018 des Kreises Olpe, blickt auf einen tollen Wettbewerb zurück. Es hat ihr viel Spaß gemacht.

Foto: Nicole Voss / WP

Kreis Olpe.  Der Countdown läuft. Noch bis 11. Oktober können sich Schützenköniginnen aus dem Kreis Olpe und ihre Vereine bewerben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Das ist krass. Ich freue mich riesig. Da habe ich nicht mitgerechnet. Ich habe aus Spaß und Jux mitgemacht“, ließ Anika Scheele, WP-Kreiskönigin 2018 des Kreises Olpe ihrer Freude nach der Verkündung des Ergebnisses im vergangenen Jahr freien Lauf. Die letztjährige Königin des Sebastian Schützenverein Maumke setzte sich mit rund 100 Stimmen Vorsprung auf Kreisebene vor der Zweitplatzierten an die Spitze.

Große Freude für kleinen Verein

Animiert wurde Anika Scheele von ihren Maumker Vorgängerinnen im Amt, die ebenfalls mitmachten. Schon da fieberte die 27-Jährige mit und stimmte fleißig ab. Schwierigkeiten, Familie, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen zur Abstimmung zu mobilisieren, hatte sie nicht. Den Link immer wieder geteilt, stimmten auch Verwandte in anderen Bundesländern ab. Der Sieg auf Kreisebene war ein Erfolg und auch eine riesige Freude für den eher kleinen Schützenverein Maumke.

Kreiskönigin zieht Bilanz

Ein Jahr später, vor Beginn der nächsten WP-Königin-Wahl, in der kommenden Woche ist ein guter Zeitpunkt, noch einmal Bilanz zu ziehen. Was ist besonders in Erinnerung geblieben? „Die abschließende Party in Sundern-Hagen war mega gut. Wir hatten alle viel Spaß“, so Anika Scheele. Was rät sie unentschlossenen Königinnen, die sich noch nicht angemeldet haben? „Einfach anmelden und mitmachen. Man macht es aus Spaß. Es ist ein tolles Gefühl zu erleben, wie alle Werbung machen, mitfiebern und sich am Ende mit uns gefreut haben. Dabei sein ist alles. Ich kann es nur empfehlen, teilzunehmen. Ich freue mich, dass sich meine Schwägerin Janine, als diesjährige Königin des Schützenvereins Maumke, auch angemeldet hat und drücke ihr die Daumen“, so Anika Scheele.

Noch bis 11. Oktober bewerben

Vom 24. September, 10 Uhr bis 11. Oktober, 10 Uhr findet eine Qualifikationsphase statt, bei der in den sieben Regionen täglich abgestimmt werden kann, welche Schützenköniginnen in die regionalen Finale der ersten Zehn einziehen sollen. Während der Qualifikationsphase können sich noch bis zum 11. Oktober 2019 weitere Schützenköniginnen aus dem Verbreitungsgebiet der WESTFALENPOST unter www.wp-koenigin.de bewerben. Vom 11. Oktober 2019 ab 10 Uhr bis einschließlich 16. Oktober 2019 findet je Region ein Finale der ersten zehn Schützenköniginnen der Qualifikationsphase statt.

Jede Finalistin startet erneut mit null Stimmen. Im Finale wird per Angabe der eigenen E-Mail-Adresse abgestimmt. Je E-Mail-Adresse kann nur einmal im gesamten Finale abgestimmt werden, nicht mehr einmal täglich. Am 18. Oktober 2019 wird die Endplatzierung in der WESTFALENPOST veröffentlicht.

Krönungsfeier in Rönkhausen

Als besonderes Highlight wird wieder aus allen sieben lokalen „WP-Königinnen“ die „WP-Königin“ des gesamten Verbreitungsgebietes gewählt. Vom 18. Oktober 2019 ab 14 Uhr bis einschließlich 22. Oktober 2019 kann unter allen sieben Königinnen der Regionen Hagen Ennepe-Ruhr, Brilon, Siegen-Wittgenstein, Arnsberg, Meschede, Hönnetal, und Olpe abgestimmt werden. Die Siegerin wird am 27. Oktober 2019 auf einem eigenen Fest in der Schützenhalle Rönkhausen gekrönt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben