Umbau

Sparkassen-Filiale in Attendorn besticht mit echtem Moos

Die Kundenhalle der Sparkassen-Filiale am Attendorner Rathaus ist in den Sommerferien renoviert und umgestaltet worden.

Die Kundenhalle der Sparkassen-Filiale am Attendorner Rathaus ist in den Sommerferien renoviert und umgestaltet worden.

Foto: Flemming Krause / WP

Attendorn.  Die Kundenhalle der Sparkasse ALK in Attendorn ist in den vergangenen Wochen neu gestaltet worden. Mehr Platz für persönliche Beratungen.

Sicherlich gehört das Lotsen eines Kunden zu einem Geldautomaten nicht zu den originären Aufgaben eines Sparkassen-Mitarbeiters. Im Regelfall ist das auch nicht notwendig, steht der Geldautomat doch meistens gut sichtbar im Eingangsbereich. In der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse ALK war dies in den vergangenen Wochen anders. Tag für Tag, berichtet der Vorstandsvorsitzende Heinz-Jörg Reichmann, hätten Mitarbeiter verirrte Besucher auf der Baustelle abgefangen und in einen provisorisch eingerichteten SB-Bereich im angrenzenden Rathaus geführt. Denn während der Sommerferien wurde die Kundenhalle ausschließlich von Handwerkern in Beschlag genommen. Na ja, fast ausschließlich. „Die Sauerländer verlassen halt selten ihre Pfade und sind von Haus aus neugierig“, sagte Reichmann mit einem Augenzwinkern bei der kleinen Einweihungsfeier. Rund zwei Jahre hatten die Sparkasse und das Architektenbüro Hengstebeck das neue Erscheinungsbild geplant, nun wurde der Umbau für mehr als 500.000 Euro in die Tat umgesetzt.

„Ganz wichtig war uns, mehr Platz für Beratung zu schaffen. Wir merken täglich, dass die persönliche Beratung auch in Zeiten der Digitalisierung total wichtig bleibt“, betont Reichmann.

Daher habe man Platz für ein weiteres Beratungsbüro und für einen neuen Servicetresen geschaffen. Besonderer Hingucker sind sicherlich die mit echtem Moos versehen Diskretionswände.

Insgesamt erscheint die neue Halle in einem freundlichen Grünton, der laut Reichmann perfekt zum Sauerland und der Natur passe. Deshalb auch das Moos. „Dieser Umbau ist gleichzeitig auch eine Standorterklärung für unsere Geschäftsstelle in Attendorn“, betonte Reichmann.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben