Olpe

Unternehmerschule rückt Digitalisierung in den Blickpunkt

Die Unternehmerschule Olpe startet durch und stellt für die nächste Staffel das Thema Digitalisierung in den Vordergrund. Im Bild auch die Unterstützer des Projekts (von links): Peter Huckestein (Volksbank), Olaf Dierig (Schul-Management/Sevisio), Frank Höhne (Office & Friends), Andreas Roll (adviso), Kim Höhne (Office & Friends), Markus Bröcher (Wifög Olpe), Maik Waidmann (neun a) und Thorsten Kaufmann (Wifög Olpe). 

Die Unternehmerschule Olpe startet durch und stellt für die nächste Staffel das Thema Digitalisierung in den Vordergrund. Im Bild auch die Unterstützer des Projekts (von links): Peter Huckestein (Volksbank), Olaf Dierig (Schul-Management/Sevisio), Frank Höhne (Office & Friends), Andreas Roll (adviso), Kim Höhne (Office & Friends), Markus Bröcher (Wifög Olpe), Maik Waidmann (neun a) und Thorsten Kaufmann (Wifög Olpe). 

Foto: Foto: Josef Schmidt

Kreis Olpe.  Die Unternehmerschule will u. a. kleine mittelständische Unternehmer, Handwerker, Händler und Gastronomen, aber auch Betriebsräte fortbilden.

. Das allgegenwärtige Thema Digitalisierung geht auch an der „Unternehmerschule Olpe“ nicht vorbei - ganz im Gegenteil. „Das ist das Neue an der jetzt bald beginnenden Staffel 2019/2020. Wir haben die Digitalisierung viel stärker in unseren Unterrichtsmodulen berücksichtigt“ sagt Olaf Dierig, Chef von Sevisio Industrie 4.0, aber auch Manager und Organisator des Schulbetriebs im Auftrag des eingetragenen Vereins „Netzwerk Integrative Wirtschaftsförderung“ (NIW).

Angesprochen seien kleine und mittelständische Unternehmen, Handwerksbetriebe, Einzelhändler, Gastronomen - kurzum alle, die sich für Zukunftsthemen interessierten, so Dierig, der zur Vorstellung der neuen Unterrichtsstaffel die Impulsgeber und Unterstützer des Projekts begrüßen konnte.

Schulungsräume bei Office & Friends in Olpe

Partner und „Impulsgeber“ der Unternehmerschule sind als Gastgeber der Schulungstage das Unternehmen Office & Friends (Coworking Space) in der Olper Hütte, vertreten durch Kim und Frank Höhne. Ebenfalls an Bord sind die Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Olpe, die Werbe-Agentur neun a, die Steuerberater von adviso und das Unternehmen Sevisio.

Zehn Samstage im Jahr

Olaf Dierig informierte in den Räumlichkeiten von Office & Friends über das, was die Unternehmer, die die Schulbank der Unternehmerschule drücken wollten, erwartet: „Wir bieten an zehn Samstagen im Jahr drei unterschiedliche Module zu den Themen Führungsfähigkeiten, Leistungsfähigkeiten und Wettbewerbsfähigkeiten.“ Die Kurse würden jeweils von erfahrenen und professionellen Dozenten geleitet. Es gehe zum Beispiel um Personalführung, Management und Digitalisierung, um das Finanzwesen, die Finanzplanung, Vermarktung, den Kunden sowie um Vertrieb und Digitalisierung.

Neben den Dozenten würden auch Vertreter der Impulsgeber Referate halten. Bei der Vorstellung der Staffel 19/20 waren Vertreter der Impulsgeber auch anwesend: Peter Huckestein (Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen), Kim und Frank Höhne (Office & Friends), Andreas Roll (adviso), Maik Waidmann (neun a) sowie Thorsten Kaufmann und Markus Bröcher (Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Olpe).

Wer sich für einen oder mehrere Unterrichts-Samstage der Unternehmerschule interessiert, kann sich online über www.unternehmerschule-olpe.de informieren und anmelden.

Los geht es am Samstag, 14. Dezember, 9 bis 16 Uhr. Der kurze „Draht“ zur Unternehmerschule: 02761/8392-150.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben