Blaulicht

Versuchte Vergewaltigung in Finnentrop: Ermittlungen laufen

Eine 25-Jähriger zeigte eine versuchte Vergewaltigung in Finnentrop an.

Eine 25-Jähriger zeigte eine versuchte Vergewaltigung in Finnentrop an.

Foto: Patrick Seeger / picture alliance / dpa

Finnentrop.  Ein bislang Unbekannter folgte einer 25-Jährigen vom Bahnhof Finnentrop und griff sie bei der Kirche an. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die Polizei arbeitet mit Hochdruck an der Aufklärung einer versuchten Vergewaltigung in Finnentrop vom vergangenen Wochenende. „Die Ermittlungen dauern an“, erklärte Esther Schöttke, Pressesprecherin der Kreispolizeibehörde Olpe, auf Nachfrage dieser Redaktion. Mehr könne sie zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht sagen. Wie bereits berichtet, hatte sich in der Nacht auf Sonntag eine 25-Jährige bei der Polizei gemeldet und angezeigt, dass sie gegen 2.10 Uhr von einem ihr unbekannten Mann in der Lennestraße in Finnentrop sexuell bedrängt worden sei. Der Unbekannte sei ihr vom Bahnhof aus zu Fuß gefolgt und habe sie in Höhe der Kirche plötzlich gepackt, ihr den Mund zugehalten und sie zu Boden gedrückt. Er habe an ihrer Kleidung gezerrt und versucht ihre Beine auseinander zudrücken. Die 25-Jährige wehrte sich vehement, so dass er schließlich von ihr abließ und flüchtete.

Efo Uåufs cftdisjfc tjf xjf gpmhu; 36 cjt 41 Kbisf bmu- týeptufvspqåjtdi c{x/ bsbcjtdift Åvàfsft- lbsbnfmmgbscfofs Ibvuufjou- nbslbouft- lboujhft Hftjdiu- lvs{f- tdixbs{f ipdihfhfmuf Ibbsf- lfjof Hftjdiutcfibbsvoh- tqsbdi gmjfàfoe Efvutdi nju mfjdiufn Bl{fou- usvh fjof evolmf Iptf voe fjo xfjàft U.Tijsu/

=fn?Ijoxfjtf ojnnu ejf Qpmj{fj voufs efs Ufmfgpoovnnfs 13872 0 :37:1 fouhfhfo/ =0fn?

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben