Autobahnsperrung

Vollsperrung A 45: Das bedeutet das für den Kreis Olpe

Autobahnkreuz Olpe-Süd: Schild Frankfurt, Siegen

Autobahnkreuz Olpe-Süd: Schild Frankfurt, Siegen

Foto: Hartwig Sellmann

Kreis Olpe.  Die A45 wird zwischen Haiger-Burbach und Wilnsdorf für fast 50 Stunden vollständig gesperrt. Was das für den Kreis Olpe bedeutet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die A45 wird zwischen den Anschlussstellen Haiger-Burbach und Wilnsdorf für fast 50 Stunden vollständig gesperrt. Von Freitag, 19. Juli, 20 Uhr, bis Sonntag, 21. Juli, 22 Uhr, wird der Verkehr großräumig umgeleitet. Und zwar auch ab dem Autobahnkreuz Olpe-Süd. Unsere Zeitung hat beim Landesbetrieb Straßen NRW nachgefragt, was das für den Kreis Olpe bedeutet.

Im Zuge des Ersatzneubaus der beiden Brücken der Bundesstraße 54, die bei Haiger-Kalteiche kurz vor der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen die Autobahn 45 überqueren, werden die Stahlüberbauten der Brücken an ihren endgültigen Platz eingefahren.

Während die neuen Brückenüberbauten der B 54 eingefahren werden, muss die A 45 zwischen den Anschlussstellen Haiger/Burbach und Wilnsdorf voll gesperrt werden. Bereits ca. zwei Stunden vor Beginn der Sperrung wird am Freitagabend im Bereich des Autobahnkreuzes Köln-Ost der A 3 und der A 4 sowie bei Dortmund am Westhofener Kreuz der A 1 und der A 45 auf diese Sperrung hingewiesen, damit der Durchgangsverkehr frühzeitig auf die Umleitungsstrecken wechseln und die Vollsperrung umfahren kann.

Großräumige Umleitung

Während der Sperrung wird der Verkehr großräumig umgeleitet. Ab dem Autobahnkreuz Olpe-Süd A 4 / A 45 wird der Verkehr über die A 4 und die A 3 über das Kreuz Köln-Ost, Montabaur, Frankfurt und Aschaffenburg sowie entsprechend in umgekehrter Richtung umgeleitet.

Aus Richtung Gießen/Wetzlar kommend wird der Verkehr in Richtung Dortmund über die B 49 nach Limburg an der Lahn und von dort auf die A 3 in Richtung Köln geleitet.

„Über das Wochenende wird kein Schwerlastverkehr mehr unterwegs sein“, sagt Karl-Josef Fischer, Sprecher von Straßen NRW auf Nachfrage unserer Zeitung. „Der Verkehr wird in Wilnsdorf abgeleitet und in Haiger-Burbach wieder auf die Autobahn geführt. Vermutlich wird es keine Rückstaus bis in den Kreis Olpe geben.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben