Polizei

Wenden: Gegen Wohnmobil gefahren - und abgehauen

Polizeikontrolle eines Wohnmobils (Symbolbild).

Polizeikontrolle eines Wohnmobils (Symbolbild).

Foto: Patrick Pleul / dpa

Wenden.  Ein Unbekannter ist mit seinem Auto gegen ein Wohnmobil gefahren. Danach hat er sich vom Unfallort entfernt. Hoher Sachschaden.

Eine Verkehrsunfallflucht hat sich in der Nacht von Samstag (9. Juli) auf Sonntag (10. Juli) in der Straße Auf dem Ohl in Wenden ereignet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte zuvor ein 33-Jähriger ein Wohnmobil dort gegen Mittag geparkt. Als er in der Nacht wieder zu diesem zurückkehrte, wurde er von einer unbekannten Person angesprochen. Diese teilte ihm mit, dass gegen Mitternacht ein blauer oder silberner Opel Zafira mit Olper Kennzeichen rückwärts mit dem Heck gegen das Heck seines Wohnmobils gefahren sei. Der Unfallverursacher verließ den Unfallort, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. An dem Wohnmobil entstand Sachschaden im vierstelligen Eurobereich.

+++ Lesen Sie hier: Schützenfeste im Kreis Olpe: Alle Majestäten im Überblick +++

Da der Zeuge bei Eintreffen der Polizeibeamten nicht mehr vor Ort war, bittet das Verkehrskommissariat diesen, sich unter der Telefonnummer 02761-9269-4100 zu melden. Zudem werden weitere Hinweise und Zeugen gesucht.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kreis Olpe

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER