Polizei

Wenden: Jugendliche gestehen Vandalismus an SGV-Heim

Jugendliche richteten Ende Januar Vandalismusschäden am SGV-Heim Wenden an.

Jugendliche richteten Ende Januar Vandalismusschäden am SGV-Heim Wenden an.

Foto: Privat / WP

Wenden.  Vandalismusschäden am SGV-Heim in Wenden haben Ende Januar für Aufsehen gesorgt. Nun hat die Polizei Olpe offenbar die Täter ermittelt.

Die Sachbeschädigungen am SGV-Heim in Wenden sind nach mehreren Wochen Ermittlungsarbeit offenbar aufgeklärt. Drei Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren stehen in Verdacht, Ende Januar den Vandalismus verübt zu haben, teilte die Olper Polizei am Mittwoch mit.

Die Verdächtigen sollen neben den Schäden am SGV-Heim auch für beschädigte Pflastersteine in der Unterführung in der Nähe der Volksbank verantwortlich sein. Der Gesamtschaden lag bei mehr als 3000 Euro.

Die Jugendlichen legten ein Geständnis ab. Als Motiv wurden Wut und ein „Adrenalinkick“ genannt. Zwei der Beteiligten stehen bereits im Kontakt zu den Geschädigten, um für den Schaden aufzukommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben