Baustellen

Zwei Mal Vollsperrung: Veischedetal bleibt ein Engpass

In Bonzel müssen die Fahrzeuge die Fahrspur wegen der Bauarbeiten auf der B 55 (Mindener Straße) die Fahrspur wechseln. 

In Bonzel müssen die Fahrzeuge die Fahrspur wegen der Bauarbeiten auf der B 55 (Mindener Straße) die Fahrspur wechseln. 

Foto: Volker Eberts

Bonzel.  Auf der B 55 zwischen Bilstein kommt es in den Herbstferien und in den nächsten Sommerferien wieder zu Vollsperrungen.

So viel Verkehr hat die Bonzeler Straße, die innerörtliche Dorfstraße in Bonzel, selten gesehen und die Anlieger bekommen einen Eindruck, welcher Verkehr täglich über die B 55 (Mindener Straße) rollt, die den Ort durchschneidet. Der Grund für den Verkehr ist eine innerörtliche Einbahnstraßen-Umleitung des B 55-Verkehrs aus Bilstein kommend durch den Ort.

Deckenerneuerung

Diese wurde nötig im Zuge einer Deckenerneuerung, die der Landesbetrieb Straßen NRW derzeit zwischen Grevenbrück und Bonzel durchführt. Die Bauarbeiten begannen mit der Deckenerneuerung am Montag letzter Woche. Mittlerweile ist die Baukolonne von Grevenbrück bis nach Bonzel vorgedrungen und fanden nach dem Abfräsen des Asphalts unerfreuliche Tatsachen vor.

Der Straßenuntergrund ist schadhafter als erwartet, anstatt zwei Asphaltschichten zu entfernen, muss hier auch die dritte Schicht raus. Straßen-NRW-Bauleiter Matthias Alfes: „Die alten Straßen sind sehr inhomogen.“ Die Asphaltdicke schwanke zwischen 30 und 36 Zentimetern. Alfes: „Wir gehen hier mit einem komplett neuen Schwarzpaket rein, dann haben wir Ruhe.“

Ungeplante Mehrarbeiten

Dies führt zu Mehrarbeiten, die das auf Deckenerneuerungen spezialisierte Tiefbauunternehmen aus Aldenhoven im Aachener Raum wieder aufholen muss. Verzug gibt es auch, weil letzte Woche Freitag die Mischanlage defekt war.

Am heutigen Mittwoch beginnt der Einbau der Asphaltschichten, dann kommt die andere Fahrbahn in Richtung Grevenbrück an die Reihe. In gut zwei Wochen soll Bonzel dann eine komplett neue Mindener Straße haben. Die Bauarbeiten auf der B 55 im Veischedetal gehen jedoch noch weiter. In den Herbstferien (14. bis 26. Oktober) wird die B 55 zwischen Bilstein und Bonzelerhammer (Fa. Grosshaus) voll gesperrt. Eine großräumige Umleitung soll dann den Verkehr umleiten.

In Sommerferien 2020 zweite Vollsperrung

Eine zweite Vollsperrung der B 55 ist dann im nächsten Jahr in den Sommerferien geplant, dann soll das letzte Teilstück zwischen Bonzel und Bonzelerhammer komplett erneuert werden. „An der Straße ist nichts mehr zu retten“, so Alfes. Die Stadt nutzt die Gelegenheit, um eine neue Wasserleitung in die Straße zu legen. Außerdem soll die B 55 auf dem ein Kilometer langen Abschnitt einen Gehweg mit Anschluss der Busbuchten bekommen. „Ohne Vollsperrung geht es auch nicht, es ist einfach zu eng.“

Anders als bei sonstigen Straßenbaustellen, setzt Straßen NRW derzeit zwischen Bonzel und Grevenbrück keine verkehrsabhängige Ampel, sondern eine Anlage mit festen Phasen ein. Alfes: „Durch die längeren Grünphasen haben wir die Rush-Hour-Zeiten gut im Griff.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben