Unfall

Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß in Listerscheid

Die zerstörten Fahrzeuge nach dem Frontalzusammenstoß am Sonntagabend auf der L 539.

Die zerstörten Fahrzeuge nach dem Frontalzusammenstoß am Sonntagabend auf der L 539.

Foto: Volker Eberts / WP

Listerscheid.  Bei einem schweren Unfall auf der L 539 bei Listerscheid wurden zwei Personen schwer verletzt. Die Landesstraße war längere Zeit voll gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagabend um kurz nach 19 Uhr auf der L 539 zwischen Listerscheid und Albringhausen. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Ein Skoda mit Bochumer Kennzeichen geriet auf der freien Strecke in Richtung Meinerzhagen aus noch ungeklärten Ursache ca. 200 Meter hinter der Ortschaft Listerscheid in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Opel Corsa zusammen.

Hubschrauber im Einsatz

Der 32-jährige Unfallverursacher wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Siegener Jung-Stilling-Krankenhaus geflogen, die 47-Jährige Opelfahrerin aus dem Kreis Olpe kam mit dem Rettungswagen ins Olper Krankenhaus. Ansonsten befanden sich keine weiteren Personen in den zerstörten Pkws. Neben dem Rettungsdienst waren die Polizei und die Feuerwehreinheiten aus Attendorn, Listerscheid und Neu-Listernohl im Einsatz. Die Landesstraße war mehrere Stunden voll gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben