Unfall

22-jähriger Motorradfahrer schwer verunglückt

Der 22-jährige Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Dortmunder Klinik transportiert.

Der 22-jährige Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Dortmunder Klinik transportiert.

Foto: Feuerwehr Iserlohn

Letmathe/Schwerte.  Zwischen Letmathe und Schwerte ist ein Motorradfahrer am Samstagnachmittag in den Gegenverkehr geraten und wurde schwer verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf der B 236 zwischen Letmathe und Schwerte ist am Samstag um 16.50 Uhr ein 22 Jahre alter Motorradfahrer verunglückt. Nach Angaben der Feuerwehr geriet er in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Auto. Die Rettungskräfte gingen auf Grundlage des Notrufs zunächst davon aus, dass der junge Mann unter dem Pkw eingeklemmt sei, am Unfallort hatten Ersthelfer ihn jedoch bereits darunter hervorgezogen. Der Motorradfahrer war schwer verletzt, aber noch ansprechbar und wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 8“ in eine Dortmunder Klinik geflogen. Die beiden Insassen des Autos blieben unverletzt. Da der Unfallort auf der von Letmathe abgewandten Seite des Schälks liegt, war auch die Feuerwehr Hagen mit einem Geräte- und Rettungswagen dorthin ausgerückt. Die Bundesstraße wurde für die Dauer des Einsatzes zwischen der Schälkstraße und dem Abzweig Tiefendorf für den Verkehr gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben