Brand in Wohnhaus

Badezimmer stand in Flammen

Am Fenster sind Brandspuren zu sehen.

Am Fenster sind Brandspuren zu sehen.

Foto: Stefan Drees

Iserlohn.   Im Wohnhaus Weidenstaße 28 hat es in der Nacht zu Mittwoch gebrannt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist gegen Mitternacht ein Feuer im Haus Weidenstraße 28 ausgebrochen. Nach Angaben der Feuerwehr entstand der Brand in einem Badezimmer.

In der betroffenen Wohnung befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen, so dass die Feuerwehr die Wohnungstür gewaltsam öffnen musste. Das Feuer wurde gelöscht. Um sicherzustellen, das keine Glutnester mehr verbleiben, wurden Teile einer Decke und einer Wand geöffnet. Zur Schadenshöhe ist noch nichts bekannt, als Ursache kommt ein elektrischer Durchlauferhitzer in Betracht. Die betroffene Wohnung ist nun zunächst unbewohnbar.

Die unverletzten Bewohner der anderen Wohnungen wurden während des Einsatzes von der Feuerwehr nach draußen gebracht, diese Wohnungen wurden vom Brand aber nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Insgesamt waren 30 Feuerwehrleute am Einsatz beteiligt, gegen 3.15 Uhr konnten sie wieder abrücken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben