Polizei

Hammer bei Streit eingesetzt

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Andreas Bartel

Letmathe.   Der Zeuge eines Streits an der Fingerhutsmühle hat sich laut Polizeibericht am Samstag mit einem Hammer bewaffnet in die Auseinandersetzung eingemischt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gegen 22.50 Uhr ging ein Paar laut streitend über die Straße. Von seinem Balkon aus mischte sich ein Unbekannter ein. Er forderte den 17-Jährigen auf, die Freundin in Ruhe zu lassen. Nun flogen die gepfefferten Worte zwischen den Männern hin und her.

Dann kam der Zeuge raus und mutierte zum Täter: Nach gegenseitigen Schubsereien soll der Unbekannte den 17-Jährigen und mehrere seiner Begleiter geohrfeigt haben. Er zog einen Hammer aus der Hosentasche und schlug dem jungen Mann auf Rücken und Kopf. Im weiteren Gerangel gingen beide Streithähne zu Boden. Erst als der 17-Jährige bemerkte, dass er blutete, endete der Streit. Zu Fuß ging er ins Krankenhaus und ließ sich behandeln. Die Polizei ermittelt wegen einer gefährlichen Körperverletzung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben