Dorffest

Buntes Programm für die ganze Familie in Dröschede

Sauber und ordentlich kommt der neue Dorfplatz in Dröschede daher, der Maibaum mit den Plaketten der örtlichen Vereine zeugt von einem aktiven gesellschaftlichen Leben.

Sauber und ordentlich kommt der neue Dorfplatz in Dröschede daher, der Maibaum mit den Plaketten der örtlichen Vereine zeugt von einem aktiven gesellschaftlichen Leben.

Foto: Michael May / IKZ

Dröschede.  Ganz Dröschede ist am 7. September zum Fest auf den neu gestalteten Dorfplatz eingeladen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In weniger als zwei Wochen muss das neue Zentrum des gesellschaftlichen Lebens in Dröschede seine große Bewährungsprobe bestehen: Beim ersten Dorffest seit der Umgestaltung des grünen Fleckens möchte der Heimatverein vor allem Familien ein attraktives Angebot machen. „Es gibt Kinderschminken, eine Hüpfburg, Eierlaufen und Riesenseifenblasen“ listet Dorfsprecherin Monika Stockmann auf, was man sich für die kleinen Besucher ausgedacht hat.

Geschicklichkeitsspiele und Musik von DJ Reinhard Arnrich

Für die etwas älteren Kinder oder jung gebliebenen Erwachsenen stehen weitere Aktivitäten zur Auswahl, darunter Disziplinen, in denen die Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden muss, wie beim Gummistiefelweitwurf oder beim Nägeleinschlagen auf Zeit. Musik gehört für ein solches Fest selbstverständlich dazu, dafür sorgt DJ Reinhard Arnrich, der durch Auftritte bei diversen Veranstaltungen Dröscheder Vereine schon einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt hat.

Für das leibliche Wohl sorgt der Abiturjahrgang 2020 vom Gymnasium Letmathe mit Waffeln, außerdem gibt es Gegrilltes, Kaffee, Kuchen und frisches Popcorn. Die Dröscheder wollen sich bei dieser Gelegenheit auch noch einmal bei allen bedanken, die den neuen Platz möglich gemacht haben, der das Dorfleben positiv beeinflusst. Erwartet werden auch so manche in Dröschede beheimatete Politiker. „Aber keine großen Reden“, beruhigt Monika Stockmann. Es geht darum, Gemeinschaft zu zelebrieren und eine gute Zeit miteinander zu verbringen, und zwar am Samstag, 7. September von 15 bis 22 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben