Polizei

Letmathe: Schwarzfahrer bedroht Kontrolleur mit Messer

Ein mutmaßlicher Schwarzfahrer soll einen Fahrgast-Kontrolleur auf dem Bahnsteig mit einem Messer bedroht haben (Symbolbild).

Ein mutmaßlicher Schwarzfahrer soll einen Fahrgast-Kontrolleur auf dem Bahnsteig mit einem Messer bedroht haben (Symbolbild).

Foto: Peter Gercke/dpa

letmathe.   Ein mutmaßlicher Schwarzfahrer soll am Samstag einen Fahrgast-Kontrolleur in einer Regionalbahn mit einem Messer bedroht haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Zug von Letmathe nach Iserlohn hat ein Bahnmitarbeiter am Samstagabend die Fahrgäste kontrolliert. Dabei kam es laut Polizei zu einer Auseinandersetzung mit einem 30- bis 40-jährigen Mann.

Weil dieser immer lauter geworden ist, bat ihn der Kontrolleur, die Angelegenheit außerhalb des Zuges zu klären. Auf dem Bahnsteig soll der Unbekannte ein Messer gezogen und es gegen die Brust des 38-jährigen Abellio-Mitarbeiters gehalten. Dabei habe er den Kontrolleur angeschrien.

Angreifer ist von Kontrolleuren genervt

Dieser bewahrte Ruhe, bis der Angreifer sich schließlich entfernte. Während er wegging, steckte er das Messer weg und erklärte, dass ihn Kontrolleure „ständig nerven“ würden. Doch der „Bahner“ würde ja auch nur seine Arbeit machen, weshalb er ihn in Ruhe lassen. Daraufhin verschwand der Mann in Richtung Letmathe.

Polizei sucht Zeugen

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: 30 bis 40 Jahre alt, dunkle, leicht ergraute Haare, schmale Statur. Zum Tatzeitpunkt soll er eine Stoffmütze getragen haben.

Die Polizei bittet andere Fahrgäste sowie Zeugen sich unter 02374/50290 zu melden. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben