Freizeit

Letmather Senioren besuchen Kino

Seniorenkino

Seniorenkino

Foto: Carolin Meffert / IKZ

Letmathe.  Die Senioren des St. Kilian-Altenzentrums erlebten im Filmpalast einen ganz besonderen Ausflug.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sichtlich Spaß hatten die Bewohner des St. Kilian-Altenzentrums auf ihrem Ausflug, für den es ins Kino nach Iserlohn ging, wo sie gemeinsam den Film „Edie – für Träume ist es nie zu spät“ schauten. Der Film erzählt die Geschichte einer 83-jährigen Frau, die nach dem Tod ihres Ehemanns auf Wunsch der Tochter in ein Altenheim ziehen soll. Um dem zu entgehen, packt sie kurzentschlossen ihren alten Wanderrucksack und beschließt, in die schottischen Highlands zu reisen, um sich einen fast vergessenen Traum zu erfüllen und den Mount Suilven zu besteigen.

„Der Film hat einfach eine wunderbare Botschaft. Auch im Alter können immer noch Träume in Erfüllung gehen“, sagte Frank Niemeier, Pastor im Pastoralverbund Letmathe, der die Seniorengruppe an diesem Nachmittag begleitete und dem irgendwann die Idee kam, gemeinsam ins Kino zu gehen. „Vielleicht weckt das bei dem ein oder anderen auch Erinnerungen an früher“, so Niemeier.

Für die Herrschaften war der Besuch im Kino ein ganz besonderes Erlebnis. „Es ist wirklich eine schöne Abwechslung. Ich bin vor einiger Zeit schon einmal mit meiner Nichte hier gewesen“, erinnert sich Margarethe Jazdzejewski. Für viele ist der letzte Besuch im Kino sogar noch länger her. „Ich finde es total herrlich hier zu sein“, freute sich auch Werner Büchner. „Ich war bestimmt seit 40 Jahren nicht mehr im Kino. Es ist schön, das noch einmal im Alter erleben zu können“, fügt er hinzu.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben