Veranstaltung

60 Tonnen Sand für Fröndenberg Karibisch

Liegestühle und 60 Tonnen Sand: Fröndenberg Karibisch bei der Premiere 2018.

Liegestühle und 60 Tonnen Sand: Fröndenberg Karibisch bei der Premiere 2018.

Foto: Archiv/ Martina Dinslage

Fröndenberg.   Die Karibik kehr zurück – zumindest für ein paar Tage. Dabei bereiten sich die Veranstalter von Fröndenberg Karibisch auch auf Langfinger vor.

Nachdem die Organisatoren im vergangenen Jahr bereits vom hervorragenden Wetter profitiert haben, hoffen sie auch diesmal auf regen Ansturm bei der zweiten Auflage von Fröndenberg Karibisch.

Am Donnerstag, 2. Mai, um 16 Uhr eröffnet Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe die Veranstaltung mit ein paar frisch gemixten Cocktails.

Wetterrisiko mit einkalkuliert

„Wir haben gute Erfahrungen im vergangenen Jahr gemacht“, sagt Tobias Hölper vom Beach Projekt, dem Veranstalter der Karibik-Reihe. In mehr als 20 Städten wird das Sommer-Event in diesem Jahr stattfinden. Fröndenberg ist eine der ersten Stationen. 60 Tonnen Sand kippen Sattelschlepper für das Strandfeeling auf dem Marktplatz vor dem Bücherparadies Kern aus. Hinzu kommen zwischen 60 und 80 Liegestühle, die bei passendem Wetter wieder schnell vergriffen sein dürften. Und diese Liegestühle „bekommen auch gerne mal Beine“, wie Höpler sagt. Denn in den späten Abendstunden würden Passanten gerne dazu neigen, die Stühle für den heimischen Garten einzupacken.

Es gehe vor allem darum, denen, die sich keinen Sommerurlaub leisten können, etwas zu bieten – und zwar Karibikflair in der eigenen Stadt. „Das Wetterrisiko kalkulieren wir mit ein“, sagt Hölper. Für regnerische Tage stünden Überdachungen und Schirme bereit.

An allen Tagen wird den Besuchern auf dem Marktplatz Live-Musik, jamaikanische Küche und frische Cocktails geboten.

Noch mehr Fotos, Videos und Nachrichten aus Fröndenberg und Umgebung finden Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben