Begrünung

69 neue Bäume – Stadt Menden wehrt sich gegen Abholz-Vorwurf

Gefällte Bäume beim Abholzen im Sommer 2019 am Limberg. 

Gefällte Bäume beim Abholzen im Sommer 2019 am Limberg. 

Foto: Livia Krimpelbein

Menden.  Die Stadt Menden wehrt sich gegen den Vorwurf, nur Bäume abzuholzen. In diesem Jahr wurde auch gepflanzt – zum Teil auch exotische Sorten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadtverwaltung wehrt sich gegen den Vorwurf, nur Bäume zu fällen. Im Gegenteil: Die Stadt pflanze zahlreiche neue Bäume und forste auch auf. „Immer wieder war in den vergangenen Monaten zu lesen oder zu hören: Stadt entnimmt Bäume“, sagt Stadtsprecher Johannes Ehrlich. „Das ist zwar richtig, aber nur die halbe Wahrheit. Denn die Stadt fällt nicht nur, sie pflanzt auch neu.“ So werden in diesem Jahr insgesamt 69 neue Bäume gepflanzt.

Aktuell sind Mitarbeiter des Mendener Baubetriebshofes MBB in Menden unterwegs. Auf der Ladefläche des Transporters haben sie junge Bäume dabei, deren Wurzelballen in Ballenleinenverpackt darauf warten in die Erde eingegraben zu werden. Und genau das machen laut Ehrlich die MBB-Mitarbeiter aktuell an vielen Stellen in Menden, an denen Bäume fehlen. Ehrlich: „Denn immer wieder wurden Straßenbäume, aber auch Bäume auf Spielplätzen, an den Friedhöfen und Parkanlagenentnommen.“

Die Gründe für die Entnahme der Bäume seien vielfältig und reichen von Erkrankungen oder Schädlingsbefall bis hin zu Bäumen, die den zweiten trockenen Sommer in Folge nicht überstanden haben. Teils sollen die neuen Bäume, zum Beispiel auf den Spielplätzen, aber auch einfach die Aufenthaltsqualität verbessern, heißt es.

Besondere Sorten ausgesucht

Davon sind 23 Straßenbäume, 30 auf Kinderspielplätzen, sechs Bäume an Kitas, drei Bäume auf dem Friedhof Lendringsen, zwei an Ehrenmalen, drei im Park der Wilhelmshöhe und zwei im Freizeitzentrum. Hierbei werden auch besondere Arten verwendet wie auf der Wilhelmshöhe ein Ginkgo (Fächerblattbaum) der eine Sonderstellung einnimmt, da er eine besondere Form hat. Oder ein Tulpenbaum, der sehr schöne Blüten aufweist.

Am neu gebauten Kreisel in Lendringsen wird dort ein Amberbaum gepflanzt, der eine besondere Blattform und schöne Herbstfärbung hat. Überwiegend werden die im Straßenraum gepflanzten neuen Bäume ausgesucht, die eine hohe Stadtklimaverträglichkeit aufweisen und damit sehr anspruchslos sind.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden und Umgebung!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben