Polizei

Autofahrer zeigt Mittelfinger: Anzeige

Symbolbild Polizeiwagen.

Symbolbild Polizeiwagen.

Foto: Michael Kleinrensing

Menden.   Der Fahrer parkt eine Einfahrt in Menden zu, dann kommt es zum Streitgespräch. Am Ende zeigt der Grundstückseigentümer den Fahrer an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

So wird aus einer zugeparkten Einfahrt eine Anzeige wegen Beleidigung: Als ein Autofahrer am Freitag eine Einfahrt in der Papenhausenstraße zuparkte, kam es zu einem Streitgespräch mit dem Hauseigentümer.

Im Verlauf des Gesprächs zeigte der Fahrzeugführer dem Hauseigentümer den ausgestreckten Mittelfinger. Immerhin: Anschließend machte er nach Auskunft der Polizei die Einfahrt wieder frei.

Der Grundstückseigentümer ärgerte sich so sehr, dass er zur Polizeiwache ging und den Fahrer anzeigte – wegen „Beleidigung im Straßenverkehr“. Wie die Polizei auf Nachfrage erklärt, müssen die Beamten nun den Fahrer ermitteln: „Dann geht das Ganze zur Staatsanwaltschaft.“

Mehr Nachrichten, Bilder und Videos finden Sie hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben