Waffenfund

Bei Auto-Durchsuchung Messer und Schlagstock sichergestellt

Die Polizei durchsuchte ein Auto am Hembrock auf Platte Heide.

Die Polizei durchsuchte ein Auto am Hembrock auf Platte Heide.

Foto: Archiv, Michael Kleinrensing

Platte Heide.   Die Polizei hat ein geparktes Auto auf einem Sportplatz-Parkplatz durchsucht. Der 18-jährige Fahrer hatte Messer und einen Schlagstock dabei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei der Durchsuchung eines Autos am Hembrock in den Morgenstunden des Ostermontages hat die Polizei zwei Messer sowie einen Schlagstock sichergestellt. Die Beamten schrieben eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den 18-Jährigen Mendener Fahrer.

Der Einsatz kam um 4.20 Uhr am Ostermontag bei der Polizei rein, nachdem sich Zeugen über einen „verdächtigen Pkw am Hembrock“ gewundert und die Ordnungshüter alarmiert hatten. Der Wagen hatte auf dem Parkplatz des Sportplatzes am Hülschenbrauck gestanden.

Es sei laut Polizeisprecher Marcel Dilling nicht ungewöhnlich, dass Anwohner verdächtige Fahrzeuge bei der Polizei melden. „Und die Kollegen haben sich dann vor Ort einen Eindruck von der Situation gemacht“, sagt Polizeisprecher Marcel Dilling.

Waffen gefunden

Etwas ungewöhnlicher war dann aber, was die Polizisten in dem Auto finden konnten: Den 18-jährigen Mendener Fahrer, seine ebenfalls 18 Jahre alte Mendener Beifahrerin nebst zwei Messern und einem Schlagstock.

Die Beamten stellten die Waffen sicher und schrieben eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den 18-Jährigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben