Bauausschuss

Bürgersaal-Beratung: Politik würdigt Bürgerengagement

Bürgerhaus Menden

Bürgerhaus Menden

Foto: WP

Menden.  Eigentlich sollte im Mendener Bauausschuss über den Abriss des Bürgersaalgebäudes beraten werden. Doch die Politik entschied anders.

Der Bauausschuss hat aus Anerkennung vor dem Engagement der Mendener Bürger eine Beratung über den Abriss des Bürgersaalgebäudes von der Tagesordnung genommen und direkt an den Stadtrat verwiesen.

„Ich bin der Meinung im laufenden Verfahren und vor dem Hintergrund des Bürgerbegehrens nicht weiter zu beraten“, stellte Klaus Luig (FDP) den Antrag, den Tagesordnungspunkt von der Agenda zu streichen. „Wir wollen das Engagement der Bürger nicht schmälern“, erklärte Hubert Schulte (CDU). Zudem teilte die Verwaltung mit, dass man im Rechnungsprüfungsamt zu dem Schluss gekommen sei, doch eine europaweite Ausschreibung für die Planungsleistungen vorbereiten zu müssen.

Initiative hat bereits 6100 Unterschriften gesammelt

Bisher sind 6100 Unterschriften an die Verwaltung übergeben worden zum Erhalt und zur Sanierung des Bürgersaalgebäudes.

Initiatorin Dorothee Martin hatte angekündigt, noch bis Ende Oktober mit ihrem Team weiter Unterschriften sammeln zu wollen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben