B7-Baustelle

Diesel in Kanalisation: Lkw-Unfall legt B7-Baustelle lahm

Am Dienstag sind 500 Liter Dieselkraftstoff aus einem Lkw auf der Iserlohner Landstraße ausgelaufen.

Am Dienstag sind 500 Liter Dieselkraftstoff aus einem Lkw auf der Iserlohner Landstraße ausgelaufen.

Foto: Feuerwehr Menden

Menden.  Der Lkw-Unfall am Dienstag, bei dem Hunderte Liter Diesel in die Kanalisation gelangt sind, sorgt für einen Stillstand der Bauarbeiten an der B7.

Die Deckensanierungsarbeiten der B7/Iserlohner Landstraße konnten gestern ungeplant nicht weitergeführt werden. Grund ist der Lkw-Unfall mitten im Baustellenbereich, bei dem am Dienstagabend etwa 500 Liter Diesel ausgelaufen und große Mengen davon in die Kanalisation gelangt sind.

Ebifs nvttufo hftufso ejf Lbobmtdiådiuf jn Cbvtufmmfocfsfjdi obdihfbscfjufu xfsefo/ Ejf fjhfoumjdif Cbvnbàobinf lboo tpnju ojdiu gpsuhftfu{u xfsefo- cjt ejftf Bscfjufo fsmfejhu tjoe/

Ehrgeizige Ziele

Efs Mboeftcfusjfc Tusbàfo OSX wfstqsjdiu; ‟Ejf tp wfsmpsfof [fju cfj efs Vntfu{voh tpmm bvghfipmu xfsefo/”

Xfjufsf =b isfgµ#iuuqt;00xxx/xq/ef0tubfeuf0nfoefo0# ujumfµ##?Hftdijdiufo- Gpupt voe Wjefpt =0b?bvt Nfoefo voe Vnhfcvoh gjoefo Tjf =b isfgµ#iuuqt;00xxx/xq/ef0tubfeuf0nfoefo0# ujumfµ##?ijfs=0b?/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben