Vollsperrung

Einwöchige Vollsperrung: Bauarbeiten legen Oesbern lahm

Die Fahrbahn am Oesberner Weg soll erneuert werden. Dafür ist eine einwöchige Vollsperrung geplant.

Die Fahrbahn am Oesberner Weg soll erneuert werden. Dafür ist eine einwöchige Vollsperrung geplant.

Foto: Archiv, Martina Dinslage

Oesbern.  Zwei große Verkehrsadern in Oesbern werden eine Woche lang voll gesperrt. Kurzzeitig können Anwohner sogar ihre Wohnhäuser nicht erreichen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Straßen NRW führt ab Dienstag, 30. Juli, für voraussichtlich vier Wochen, eine Sanierung der Fahrbahndecke der Straßen Oesberner Weg und Wolfskuhle durch, die dafür eine Woche voll gesperrt sein werden. Anwohner müssen teilweise fernab ihrer Wohnhäuser parken.

Die Vollsperrung wird einerseits ab dem Knoten Oesberner Weg / Wolfskuhle bis zum Kreisverkehr in Oberoesbern (an der Kirche) eingerichtet. Die zweite Stelle ist unmittelbar vor den Wegeinmündungen Wolfskuhle Hausnummer 34/35 bis einschließlich des Knotens Wolfskuhle / Oesberner Weg.

Schriftliche Informationen

„Der ÖPNV wird umgeleitet, Anliegerverkehr ist möglich“, heißt es seitens Straßen NRW. Im Zusammenhang mit den abschließenden Asphaltdeckschichtarbeiten können die Anwohner zeitweise ihre Häuser nicht erreichen. Die Anwohner werden während der Baumaßnahme durch Schreiben beziehungsweise durch Ansprache im Vorfeld informiert.

Im Bereich des Oesberner Weges sollen Kanalarbeiten durchgeführt werden.

Darüber hinaus werden auf beiden Straßen die alten Deckschichten abgefräst und somit Schäden beseitigt. Anschließend wird eine neue Asphaltdeckschicht eingebaut und eine neue Markierung aufgetragen. Zudem werden abseits der Vollsperrung Kanalarbeiten in Höhe der Einmündung Niederoesbern / Krähbrink unter halbseitiger Sperrung behoben. Hierfür ist laut Straßen NRW eine Bauzeit von einer Woche vorgesehen.

Weitere Meldungen, Fotos und Videos aus Menden finden Sie hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben