Lendringser Original

Große Trauer um Heimatdichter Norbert Rickenbrock (†80)

Norbert Rickenbrock unterhielt mit seinen Gedichten.

Norbert Rickenbrock unterhielt mit seinen Gedichten.

Foto: Peter Müller

Lendringsen.  Lendringsen trauert um Norbert Rickenbrock. Der Heimatdichter starb plötzlich mit 80 Jahren. Sein Vortrag soll trotzdem stattfinden.

Freunde und Verwandte trauern um Heimatdichter Norbert Rickenbrock. Der 80-Jährige starb am vergangenen Donnerstag plötzlich und unerwartet. Einen angekündigten Vortrag von ihm hält an seiner Stelle Elmar Dederich.

Das Schreiben war für Rickenbrock, der auch im Schützenverein engagiert war, ein großes Hobby. Der als Heimatdichter, Buchautor, „mörderischer Sauerländer“, Sangesbruder des MGV Lendringsen, Mitglied im Team der Seniorenzeitschrift „Neue Wege“ bekannte und beliebte Lendringser Norbert Rickenbrock starb plötzlich und völlig unerwartet.

Rickenbrock wusste auch bei traurigen Themen aufzumuntern

„Ob er als Solist mit seinen Geschichten und Gedichten, ob in der Theatergruppe „Wortspiel“ als mörderischer Sauerländer, ob im Chor des MGV Lendringsen, ob im Team der Seniorenzeitschrift neue Wege, ob als Vortragender bei Klassentreffen. Durch seine unaufdringliche freundliche Art war er überall beliebt“, sagt Freund Elmar Dederich, ehemaliger Bürgeramtsleiter von Lendringsen. „Und selbst bei meinen ernsthaften Vorträgen, zum Beispiel über das Kriegsende in Lendringsen, und die Nachkriegs- (Hunger)-Jahre wusste er die betroffenen Zuhörer mit passenden Gedichten aufzumuntern.

Dederich erinnert sich: „Als Ehrenbürgermeister Otto Weingarten im Jahr 2002 wegen Krankheit ausfiel, unterstützte mich Norbert Rickenbrock regelmäßig bei meinen jährlichen heimatgeschichtlichen Vorträgen. Er war ein Mitgarant für meist volle Säle. Erst vor etwa zehn Tagen hatten wir vor dem Lendringser Einkaufszentrum unseren diesjährigen November-Vortrag auf den 21. November terminiert, in dem Norbert wieder in gewohnter Form in den Pausen und zum Schluss mit Dönekes und sinnigen und lustigen Gedichten für Heiterkeit und Nachdenklichkeit sorgen sollte. Nun kann er nicht mehr vortragen“

Vortrag soll trotzdem stattfinden

Der mit Norbert Rickenbrock vereinbarte Vortag am 21. November im Gasthof Dederich, soll trotzdem stattfinden, kündigt Dederich an. „Einige Hits von Norbert werden vorgetragen. Aber Norbert Rickenbrock wird fehlen – mir, den Zuhörern, seiner Familie, den Lendringser Bürgern und Vereinen und einigen Mendener Institutionen.“

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden und Umgebung!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben