polizei

Helikopter suchen nach Räubern

Ein Polizei-Einsatz führte zur Avia-Tankstelle an der Hönnetalstraße.

Foto: Thomas Nitsche

Ein Polizei-Einsatz führte zur Avia-Tankstelle an der Hönnetalstraße. Foto: Thomas Nitsche

Menden.   Einbruch in die Avia-Tankstelle an der Hönnetalstraße: Die Polizei jagt die Tatverdächtigen per Hubschrauber.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unter anderem mit einem Helikopter suchte die Polizei am Sonntagmorgen nach Tätern, die in die Avia-Tankstelle an der Hönnetalstraße eingebrochen waren und mit Zigaretten, Spirituosen und Süßigkeiten flohen.

1500 Euro Sachschaden

Durch den Einbruchalarm an der Tankstelle gegen 3.50 Uhr informiert leitete die Polizei eine Sofortfahndung ein, die trotz Helikopter-Unterstützung aber erfolglos blieb. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Heli-Pilot mit Laserpointer geblendet

Im Verlauf der Suche wurden die Helikopter-Piloten durch den Einsatz eines Laserpointers geblendet. Die anschließenden Ermittlungen zum Verursacher der Leuchtangriffe führten Polizeibeamte zu einem 48-jährigen Mendener, der in der Nähe des Tatortes wohnt. Ihn erwartet wegen des Laserpointer-Einsatzes ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Luftverkehrs.

Eine Flasche Orangensaft gestohlen

An der Askeystraße kam es in der Nacht auf Sonntag zu zwei Pkw-Aufbrüchen. Ein Ford Focus sowie ein Skoda Fabia waren zum Ziel der Diebe geworden. In beiden Fällen schlugen die Täter die Seitenscheiben ein. Aus dem Skoda verschwand eine Flasche Orangensaft. Aus dem Ford eine Fernbedienung für eine Standheizung. Der Sachschaden betrug in beiden Fällen jeweils etwa 300 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik