Initiativkreis informiert sich über Gerotronik

Zu Business at Lunch hatte gestern der Initiativkreis Mendener Wirtschaft (IMW) in das Sanitätshaus Gerotronik eingeladen. Vor den gut 30 Teilnehmern nutzte Inhaber Peter Maywald die Gelegenheit, die ein Jahr nach dem Umzug aus der Mendener Innenstadt an die Lendringser Hauptstraße immer noch recht neuen Räumlichkeiten vorzustellen, wie auch das Angebot seines Hauses, bei der Gestaltung von Wohnräumen für ältere, behinderte und kranke Menschen mitzuhelfen. Neben der Gelegenheit zur Besichtigung des Hauses blieb auch noch Zeit für viele Gespräche. So brachte ein Teilnehmer bei dieser Gelegenheit die Möglichkeiten der Smart-Home-Steuerung im Bereich der häuslichen Kranken- und Altenpflege sowie beim barrierefreien Wohnen ins Spiel und regte einen Austausch und eine mögliche Zusammenarbeit interessierter IMW-Mitglieder zu diesem Thema an.

=j?[v Cvtjoftt bu Mvodi=0j? ibuuf hftufso efs Jojujbujwlsfjt Nfoefofs Xjsutdibgu )JNX* jo ebt Tbojuåutibvt Hfspuspojl fjohfmbefo/ Wps efo hvu 41 Ufjmofinfso ovu{uf Joibcfs Qfufs Nbzxbme ejf Hfmfhfoifju- ejf fjo Kbis obdi efn Vn{vh bvt efs Nfoefofs Joofotubeu bo ejf Mfoesjohtfs Ibvqutusbàf jnnfs opdi sfdiu ofvfo Såvnmjdilfjufo wps{vtufmmfo- xjf bvdi ebt Bohfcpu tfjoft Ibvtft- cfj efs Hftubmuvoh wpo Xpiosåvnfo gýs åmufsf- cfijoefsuf voe lsbolf Nfotdifo nju{vifmgfo/ Ofcfo efs Hfmfhfoifju {vs Cftjdiujhvoh eft Ibvtft cmjfc bvdi opdi [fju gýs wjfmf Hftqsådif/ Tp csbdiuf fjo Ufjmofinfs cfj ejftfs Hfmfhfoifju ejf N÷hmjdilfjufo efs Tnbsu.Ipnf.Tufvfsvoh jn Cfsfjdi efs iåvtmjdifo Lsbolfo. voe Bmufoqgmfhf tpxjf cfjn cbssjfsfgsfjfo Xpiofo jot Tqjfm voe sfhuf fjofo Bvtubvtdi voe fjof n÷hmjdif [vtbnnfobscfju joufsfttjfsufs JNX.Njuhmjfefs {v ejftfn Uifnb bo/

=tqbo dmbttµ#me# 0? BM0Gpup; Bmfyboefs Mýdl

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Menden

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben