Poolparty

Kinder entern im Mendener Hallenbad den Riesenhasen

„Hase entern“ heißt eines der Spiele bei der Poolparty im Hallenbad. Die jungen Wasserratten machen mit Begeisterung mit.

„Hase entern“ heißt eines der Spiele bei der Poolparty im Hallenbad. Die jungen Wasserratten machen mit Begeisterung mit.

Foto: Svea Scholz

Menden.   Draußen Aprilwetter, drinnen Party: Zum Start in die Osterferien gab’s im Hallenbad viele Spielangebote. Auch ein Hase wurde zu Wasser gelassen.

Schnee, Hagel, niedrige Temperaturen und dunkle Wolken passen eigentlich gar nicht zu einer Poolparty, wie man sich sie vorstellt. Aber das störte am Samstag im warmen Hallenbad niemanden. Von 13 bis 18 Uhr war jung bis alt eingeladen lustige Spiele zu spielen, die Musik zu genießen und den Start in die Osterferien ausgelassen zu feiern.

Mehrere Male veranstaltete das Hallenbad schon Spielenachmittage, dieses Mal wurde das Event erstmals von der Firma Zephyrus Discoteam aus Bielefeld organisiert. Das Team kümmerte sich um die Animationen, um die Musik und um die gute Stimmung. Mit im Gepäck: 15 verschiedene Spiele und zahlreiche Spielgeräte, wie zum Beispiel einen Riesenhasen, einen Riesenkrebs, Waterglobes und Seascooter.

Poolparty zum Start in die Osterferien

Betriebsleiter Sebastian Teiner blickt über das große Schwimmbecken und erzählt, dass das Event für die Kinder zum Start in die Osterferien geplant wurde. Unterstützt werden sie dabei von der Mendener Bank und von den Tauchern des Tauchsportvereins Menden (TSV Menden). Nicht nur für gute Stimmung wurde gesorgt, sondern auch für die richtige Stärkung. Wer eine Verschnaufpause brauchte, konnte sich mit Würstchen und Waffeln stärken. „Läuft richtig gut“, berichtet Sebastian Teiner lachend und betonte, dass er sich vorstellen könnte, das regelmäßiger zu veranstalten. Auch die Moderatoren bemerkten schnell, dass den Besuchern das Programm sehr gefiel. „Ihr scheint ja richtig Bock zu haben.“

Start klappt beim zweiten Versuch

Wenn die ersten Töne von „He’s a pirate“ aus Fluch der Karibik erklangen, wusste jeder, es ist wieder Zeit für ein Spiel. Ob Staffellauf, Mattenlauf oder sonstige Spiele, jeder konnte teilnehmen. Und so schnell konnte man gar nicht gucken, wie die Kinder zu den Animateuren liefen um mitzuspielen.

Eines der Spiele hieß „Hase entern“. Dabei wurden vier verschiedene Teams gebildet, die versuchen mussten, zuerst vom Beckenrand aus den Hasen in der Mitte des Schwimmbeckens zu erreichen und auf ihn zu klettern. Hoch motiviert standen die Kinder an ihren Startpositionen und warteten auf das Startsignal. Beim ersten Versuch sprangen fast alle zu früh ins Wasser, beim zweiten klappte es und der Wettkampf konnte beginnen. Die Zuschauer feuerten die Teams an und fieberten mit ihnen mit. Am Ende konnte Team rot den ersten Platz und Team blau den zweiten Platz belegen, die sich sehr darüber freuten.

Am meisten faszinierten die Seascooter die Besucher. Diese sind für das Tauchen geeignet und ziehen die Schwimmer durch das Wasser. Der Ansturm an Neugierigen wollte gar nicht enden.

Bademeister und Taucher passen auf

Entspannt standen die Bademeister am Beckenrand und passten auf, dass den Besuchern nichts passiert. Unterstützung bekamen sie dabei vom TSV Menden, der zehn Taucher für die Sicherheit der Besucher bereitstellte. Je zwei Taucher bewachten für eine halbe Stunde unter Wasser das Becken und wechselten dann.

Auch die Besucher waren sehr zufrieden mit der Poolparty. So wie Maria Sauer und Michael Libera, die beide jeweils mit ihren Kindern ins Bad gekommen waren. Die Animation fanden sie sehr gut. Und beide waren sich einig, dass es schön ist, dass durch die Verkaufsstände auch für die Eltern etwas dabei war.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben