Weiterführende Schulen

Künftige Mendener Fünftklässler haben die Wahl

Welche Schule passt? Eltern und Kinder stehen vor der Wahl.

Welche Schule passt? Eltern und Kinder stehen vor der Wahl.

Foto: Daniel Bockwoldt

Menden.   Voraussichtlich 421 Mendener Viertklässler werden im Sommer auf weiterführende Schulen wechseln. WP gibt Entscheidungshilfe bei der Schulwahl.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der nächste Schritt in Richtung Ernst des Lebens steht bevor: Voraussichtlich 421 Mädchen und Jungen werden im Sommer die vierten Klassen der Grundschulen in Menden verlassen und auf eine weiterführende Schule wechseln.

Sie und ihre Eltern stehen jetzt, kurz vor Ausgabe der Halbjahreszeugnisse, vor der Qual der Wahl: Welche Schulform ist die richtige? Welche Schule passt?

Hilfe bei der Schulwahl

Die WP möchte einen Beitrag dazu leisten, Alternativen bei der Schulwahl zu vergleichen und die heimische Schullandschaft transparent darzustellen.

Deshalb haben wir die Gesamtschulen Menden und Fröndenberg, die Realschule Menden und die Walburgisrealschule sowie das Gymnasium an der Hönne und das Walburgisgymnasium um „Steckbriefe“ gebeten, die die WP nun präsentiert. Darüber hinaus hat die Redaktion Zahlen und Fakten zur Schullandschaft in Menden gesammelt.

Tag der offenen Tür

Eine gute Möglichkeit für Eltern und Kinder, sich über die Angebote der verschiedenen Schulen zu informieren, bietet jeweils der Tag der offenen Tür. Das städtische Gymnasium an der Hönne lädt für den kommenden Samstag, 20. Januar ein. Der Standort an der Wilhelmstraße ist in der Zeit von 10 bis 13 Uhr geöffnet, dort liegt der Schwerpunkt der Veranstaltungen zum „Tag der offenen Tür“. Im Hauptstandort Walramstraße werden von 11 bis 14 Uhr Gebäudeführungen angeboten.

Ebenfalls am Samstag, 20. Januar, präsentiert die städtische Realschule Menden von 10 bis 13 Uhr Unterricht und Konzepte.

An der städtischen Gesamtschule Menden findet der „Tag der offenen Tür“ am Samstag. 3. Februar, statt in der Zeit von 10 bis 13 Uhr.

Walburgisgymnasium und Walburgisrealschule, beide in Trägerschaft der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel, bieten am Samstag, 27. Januar, einen Schnuppertag an. In der Zeit von 9 Uhr bis 11.30 Uhr gibt es verschiedenen Angebote.

Die städtische Gesamtschule Fröndenberg hatte ihren Tag der offenen Tür bereits im November.

Anmeldungen

Anmeldungen für die städtischen weiterführenden Schulen sind generell möglich in der Zeit vom 24. Februar bis 2. März, in der Regel von 9 bis 12 Uhr (außer Sonntag), sowie zusätzlich Donnerstag, 1. März, von 16 bis 18 Uhr, direkt im Sekretariat der jeweiligen Schule. Mitzubringen sind die Geburtsurkunde bzw. das Familienstammbuch, das letzte Zeugnis mit Kopie, die Schulformempfehlung und die Anmeldescheine der Grundschule.

Für Walburgisgymnasium und Walburgisrealschule gelten folgende Termine: Montag, 5. Februar, bis Mittwoch, 7. Februar, jeweils von 15 bis 19 Uhr. Für das Vorstellungsgespräch erhalten Eltern vom 22. Januar bis 2. Februar, jeweils von 7.30 bis 12.30 Uhr, telefonisch einen Termin im Sekretariat (02373/ 909230).

Für eine persönliche Anmeldung mit Beratung für die fünfte Klasse an der Gesamtschule Fröndenberg sind folgende Termine vorgesehen: Freitag, 2. Februar, 11 bis 15 Uhr, Montag, 5. Februar, 8.30 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Dienstag, 6. Februar, 8.30 bis 12 Uhr, Donnerstag, 8. Februar, 8.30 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben