Warnung

Märkischer Kreis: Warnung vor schwerem Gewitter

Symbolbild: Deutscher Wetterdienst und die Nina-App warnen vor schweren Gewittern im Märkischen Kreis.

Symbolbild: Deutscher Wetterdienst und die Nina-App warnen vor schweren Gewittern im Märkischen Kreis.

Foto: Archiv/ Martina Dinslage

Menden/Balve.  Nach der Rekordhitze könnte nun die Abkühlung folgen: Es besteht eine amtliche Unwetterwarnung für Menden, Balve und den Märkischen Kreis.

Der Deutsche Wetterdienst DWD und die Nina-App warnen vor schweren Unwettern mit Gewitter und Hagel. Laut Warn-App gilt die Warnung zunächst für Sonntagnachmittag, 9. August. Die Wetterexperten gehen von heftigen Niederschlägen in der nächster Stunde aus. Es werden Niederschlagsmengen von bis zu 50 Litern pro Quadratmeter sowie Sturmböen erwartet.

Die Unwetterwarnung gilt nach aktuellem Stand bis Sonntag, 16.30 Uhr. Betroffen ist demnach der gesamte Märkischen Kreis.

Es wird vor allem vor lebensgefährlichem Blitzschlag gewarnt, vereinzelt könnten Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Die Nina-App gibt zudem weitere Hinweise:

  • Alle Fenster und Türen sollten geschlossen werden.
  • Gegenstände im Freien nach Möglichkeit sichern.
  • Zudem sollte sich von Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen fern gehalten werden.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden, Balve und Umgebung!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben