Unfall

Menden: Krad-Unfall mit Verletztem direkt vor Polizeiwache

Menden - Polizeiwache Menden Geb ude Polizei Foto: Martina Dinslage Menden - Polizeiwache Menden Gebäude Polizei Foto: Martina Dinslage

Menden - Polizeiwache Menden Geb ude Polizei Foto: Martina Dinslage Menden - Polizeiwache Menden Gebäude Polizei Foto: Martina Dinslage

Foto: Martina Dinslage / WP

Menden.  Direkt vor der Nase der Polizei passiert ein Kradunfall auf der Kolpingstraße. Ein 15-jähriger Mopedfahrer wird dabei gerammt und verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße ist der 15-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades am Freitag verletzt worden. Laut Polizeibericht war der junge Mann am frühen Abend gegen 17.45 Uhr auf der Kolpingstraße unterwegs gewesen, als er von einem Auto gerammt wurde und zu Fall kam. Der Autofahrer (32) hatte zuvor mit rechts gesetztem Blinker an der Kolpingstraße gewartet und war in dem Moment wieder losgefahren, als der Mopedfahrer auf Höhe des Wagens war. Zwar hatte der Autofahrer den Blinker vor dem Anfahren wieder links gesetzt, übersah aber den gerade vorbeifahrenden 15-Jährigen.

Jugendlicher konnte nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause

Die Polizei hatte es zur Unfallaufnahme nicht weit, da das Ganze direkt vor der Wache an der Kolpingstraße 30 passiert war. Die Blessuren des Jugendlichen stellten sich als nicht schwerwiegend heraus: Sie konnten ambulant behandelt werden, danach konnte der 15-Jährige wieder nach Hause. Er wird im Unfallbericht als Leichtverletzter geführt. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit 1150 Euro.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben