Polizeibericht

Menden: Schneller Erfolg bei Suche nach vermisstem Jungen

Mit Streifenwagen, aber auch mit von einem Motorrad aus hielt die Mendener Polizei am Morgen auf der Platte Heide Ausschau nach dem vermissten Jungen.

Mit Streifenwagen, aber auch mit von einem Motorrad aus hielt die Mendener Polizei am Morgen auf der Platte Heide Ausschau nach dem vermissten Jungen.

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Menden.  Nach einem Streit kehrt ein Neunjähriger am Mittwoch nicht mehr in seine Klasse zurück. Das löst auf der Platte Heide eine größere Suchaktion aus.

Ein neunjähriger Junge, der am Mittwochmorgen auf der Platte Heide als vermisst gemeldet worden war, ist nach Angaben der Polizei gegen 10.30 Uhr wohlbehalten aufgefunden worden und wieder sicher zu Hause. Viele Anlieger hatten sich gewundert, dass Polizeikräfte am Morgen in größerer Zahl in Streifenwagen, Bullis und auf Motorrädern immer wieder sehr langsam die Hermann-Löns-Straße und die umliegenden Straßen abfuhren.

Nach Streit das Grundschule-Gelände verlassen

Die Suche nahm einen glücklichen Ausgang, der Viertklässler ist wieder daheim. Der Junge hatte die Grundschule nach einem Streit verlassen, war nicht wieder zum Unterricht erschienen und der Polizei kurz darauf als vermisst gemeldet worden. Nähere Angaben zu Hintergründen der Suchaktion macht die Pressestelle angesichts des Happy Ends nicht mehr.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Menden

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben