Kriminalität

Menden: Tankstellenräuber direkt nach Überfall festgenommen

Keine halbe Stunde nach dem Überfall wird der Tankstellenräuber festgenommen – hier ein Symbolbild.

Keine halbe Stunde nach dem Überfall wird der Tankstellenräuber festgenommen – hier ein Symbolbild.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Menden.  Mit einem Messer hat ein 19-Jähriger die Jet-Tankstelle in Menden überfallen. Eine halbe Stunde später klickten bereits die Handschellen.

Keine halbe Stunde nach einem Tankstellenraub in Menden hat die Polizei am Freitagabend den 19-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

Wie die Polizei am Montag berichtet, betrat der maskierte Mann um 21.46 Uhr mit einem Messer in der Hand die Jet-Tankstelle an der Fröndenberger Straße. Er sprang auf den Tresen, schrie den 28-jährigen Tankwart an, raffte das Geld aus der Kasse und verschwand.

Polizei fällt 19-Jähriger mit Rucksack auf

Im Rahmen der sofort ausgelösten Fahndung fanden Polizeibeamte keine halbe Stunde später auf dem Fußweg zwischen Märkischer Straße und Max-Eyth-Straße einen 19-jährigen Mann mit einem Fahrrad. Im Rucksack steckte die Bekleidung, wie sie der Täter getragen hatte, samt Sturmhaube und eine höhere Summe Bargeld – offenbar die Beute.

Der 19-jährige Mendener mit deutscher und türkischer Nationalität wurde festgenommen. Bei seiner Vernehmung räumte er die Tat ein. Die Ermittlungen laufen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben