Kriminalität

Menden: 29-Jähriger darf nach Taxifahrt nicht aussteigen

Der 29-jährige Mendener kann die Taxifahrt nicht bezahlen. Der Fahrer ließ ihn deshalb nicht aussteigen.

Der 29-jährige Mendener kann die Taxifahrt nicht bezahlen. Der Fahrer ließ ihn deshalb nicht aussteigen.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Menden.  Ein 29-jähriger Mendener hatte nicht genug Geld für die Taxifahrt dabei. Der Fahrer ließ ihn deshalb nicht aussteigen und fuhr wieder los.

Ein 29-Jähriger aus Menden konnte seine Taxifahrt nicht bezahlen. Was dann passierte, endete mit einer Anzeige wegen Freiheitsberaubung. Der Mann ließ sich am Samstagabend aus der Innenstadt nach Platte Heide fahren.

Am Zielort angekommen, fiel dem Fahrgast auf, dass er nicht genug Geld für die Fahrt dabei hatte. Daraufhin fuhr der Taxi-Fahrer gegen den Willen des Gastes mit dem Ziel Innenstadt wieder los.

Mendener erstattet Anzeige wegen Freiheitsberaubung

Der Mendener öffnete nach ein paar hundert Metern während der Fahrt die Tür und erzwang so das Anhalten des Fahrers. Die Polizei kam hinzu. Der Fahrgast erstattete Anzeige wegen Freiheitsberaubung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben