Bürgermeisterwahl 2020

Mendener CDU hat Favoriten für Wächter-Nachfolge

Wer wird neuer Bürgermeister von Menden? Die CDU scheint einen Kandidaten gefunden zu haben.

Wer wird neuer Bürgermeister von Menden? Die CDU scheint einen Kandidaten gefunden zu haben.

Foto: Arne Poll / WP

Menden.  Die CDU verhandelt mit Kandidaten für die Nachfolge von Bürgermeister Martin Wächter. Einer gilt als Favorit.

Die CDU verhandelt mit Kandidaten für die Nachfolge von Martin Wächter (59) als Mendener Bürgermeister. In der Partei wird bereits offen über einen Rückzug von Wächter gesprochen. Der Bürgermeister hält sich die Entscheidung allerdings ausdrücklich weiter offen. Der Vorstand der Mendener CDU soll unterdessen einen klaren Favoriten für die Kandidatur im Herbst 2020 haben.

„Wir sind in Gesprächen“, sagt der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Sebastian Schmidt mit Blick auf Amtsinhaber Martin Wächter. Es gebe noch genau zwei Gespräche zu führen. Schmidt kündigt endgültige Klarheit für Anfang bis Mitte September an. Diesen Zeitraum nennt auch Martin Wächter. Er widerspricht den Stimmen aus seiner Partei. Seine Entscheidung sei ausdrücklich noch nicht gefallen. „Es bleibt beim abgesprochenen Verfahren“, sagt Wächter.

Arlt schon im Rathaus erster Vertreter des Bürgermeisters

Wächters Nachfolger soll nach dem Wunsch des Partei-Vorstands offensichtlich der Erste Beigeordnete Sebastian Arlt werden. Arlt ist als Erster Beigeordneter bereits Vertreter des Bürgermeisters. Ihm wird schon länger eine große persönliche Nähe zur CDU nachgesagt.

Parteichef Sebastian Schmidt will weder bestätigen, noch dementieren, dass der Erste Beigeordnete bereits ganz oben auf der Wunschliste bei den Christdemokraten steht. Allerdings bestätigt Schmidt, dass seine Partei bereits Gespräche mit möglichen Kandidaten führt. Auch in Sachen Nachfolge wolle die CDU bald klare Aussagen treffen können, kündigt Schmidt an.

Sebastian Arlt will sich auf WP-Nachfrage nicht dazu äußern, ob er sich die Kandidatur vorstellen kann, „weil der amtierende Bürgermeister, dem mein vollster Respekt gebührt, bisher nicht ausgeschlossen hat, dass er erneut kandidiere“. Arlt ist verheiratet, Familienvater, stammt aus Oberschlesien und kam 2001 nach Menden. Arlt war Fußballtrainer beim BSV Menden und ist seit dem vergangenen Jahr Senator bei den Karnevalisten. Damals erklärte er, warum er das Amt annahm: „Weil ich wieder eine Heimat haben möchte. Meine Heimat ist Menden, und Menden, das ist Karneval.“ Arlt war im März 2010 zum Ersten Beigeordneten von Menden gewählt worden. Der damalige Bürgermeister Volker Fleige (damals noch SPD-Mitglied) schlug ihn vor. Arlt wurde 2017 als Erster Beigeordneter wiedergewählt.

Arlt schon bei Wächters Wahl als Nachfolger gehandelt

Sebastian Arlt war schon als überraschender Besucher auf der CDU-Wahlparty am Abend von Martin Wächters Wahl zum Bürgermeister spöttelnd als dessen Nachfolger gehandelt worden. Während ihm privat stets eine Nähe zur CDU nachgesagt wurde, betonte er im Amt als Erster Beigeordneter stets seine Neutralität.

„Dass ein Beigeordneter auf der Liste möglicher Kandidaten auftaucht, überrascht nicht“, sagt Martin Wächter. Er gehöre wie ein Ortsverband- oder Fraktionschef zu den naheliegenden Kandidaten. Wächter war selbst vor seiner Kandidatur Fraktionschef der Mendener CDU.

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden und Umgebung!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben