24. Bundesschützenfest

Mendener David Bettermann wird in Medebach Bundesvizekönig

Wurde im Juli König in Oesbern und amtiert jetzt drei Jahre lang als Vizekönig des Sauerländer Schützenbundes: David Bettermann, hier mit seiner Regentin Lisa Preuß-König.

Wurde im Juli König in Oesbern und amtiert jetzt drei Jahre lang als Vizekönig des Sauerländer Schützenbundes: David Bettermann, hier mit seiner Regentin Lisa Preuß-König.

Foto: Thomas Nitsche

Menden/Medebach.  Im Juli holte er sich die Königswürde in Oesbern, seit Samstagabend ist David Bettermann Vizekönig des Sauerländer Schützenbundes.

David Bettermann von der Schützenbruderschaft St. Michael Oesbern ist am Samstagabend in Medebach Bundesvizekönig geworden. Er wäre beim entscheidenden Schießen beim 24. Bundesschützenfest unmittelbar nach der neuen Bundesschützenkönigin an der Reihe gewesen, doch die erste Regentin in der Geschichte des Sauerländer Schützenbundes ließ sich den Triumph nicht nehmen und traf ins Schwarze: Daniela Kotewitsch aus Möhnesee-Wamel im Kreis Soest regiert nun drei Jahre lang mit ihrem Ehemann Matthias als Bundeskönigspaar. Mit dem Titel des Vizekönigs hat David Bettermann gleichwohl eine sehr rare Auszeichnung nach Menden geholt.

Erste Frau auf dem Bundesthron

Insgesamt hatten sieben Könige aus Menden an dem mit 150 Schützen aus dem gesamten SSB-Gebiet besetzten Vogelschießen teilgenommen. Sie waren in drei Gruppen zu je 50 Schützen aufgeteilt worden, die fünf Besten aus jeder Gruppe traten im Finale gegeneinander an. Mit Daniela Kotewitsch gewann die allererste Frau dann den Titel. Damit wird die riesige Veranstaltung – allein zum Festzug heute Nachmittag werden 20.000 Menden in Medebach erwartet, darunter 12.000 aktive Teilnehmer – fast zu einem Familienfest. Denn am Freitag hatte sich bereits Steffen Mangels aus Warmel den Titel des Bundesjungschützenkönigs gesichert – und erwählte mit Lara Kotewitsch die Nichte der neuen Bundesschützenkönigin zu seiner Regentin. Mehr geht wohl nicht!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben