Polizeibericht

Mendener fährt alkoholisiert Auto an – und flüchtet

Eine junge Frau inspiziert einen Lackschaden an ihrem Auto (Symbolbild).

Eine junge Frau inspiziert einen Lackschaden an ihrem Auto (Symbolbild).

Foto: dpa Picture-Alliance / Christin Klose / picture alliance / dpa Themendie

Bösperde.  Ein 73-jähriger Mendener fuhr auf dem Kaufland-Parkplatz gegen ein anderes Auto – und machte sich aus dem Staub. Zum Glück gab es eine Zeugin.

Ein 73-jähriger Mendener beging am Freitag gegen 16.40 Uhr eine Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss.

Der Mann fuhr mit seinem Auto auf den Kaufland-Parkplatz. Eine Zeugin hörte ein lautes Geräusch und bemerkte, dass der Fahrer mit seinem Auto vor einem anderen Pkw rangierte. Danach entfernte er sich von der Unfallstelle.

Zeugin informiert die Polizei

Die Zeugin informierte die Polizei, nachdem sie einen Schaden am Auto entdeckt hatte. Die Polizei nahm den Unfall auf und ermittelte den Unfallflüchtigen. Es erfolgte eine Blutprobe und der Führerschein wurde sichergestellt. Das Auto des 73-Jährigen wies am Frontstoßfänger rechtsseitig einen Lackschaden auf, das andere Auto einen Streifschaden an der Beifahrerseite.

Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf 2200 Euro.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Menden

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER