Handydiebstahl

Mendener Schüler während Schwimmunterrichtes bestohlen

Smartphones sind bei Dieben beliebte Beute.

Smartphones sind bei Dieben beliebte Beute.

Foto: Manuel-F-O

Menden.   Die elfjährigen Schüler waren gerade beim Schwimmunterricht, da wurden drei Handys aus der Umkleidekabine gestohlen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Während des Schwimmunterrichtes im Mendener Hallenbad wurden Schüler einer vierten Klasse am vergangenen Mittwoch, 15. Mai, bestohlen – jetzt haben Eltern den Fall bei der Polizei angezeigt.

Die Kinder hatten ihre Rucksäcke in den Umkleidekabinen gelassen und waren beim Schwimmen, als sie wiederkamen fehlten drei Schülern die Handys.

Appell der Polizei

„Die Kinder freuen sich auf das Wasser und denken dann nicht daran, ihre Wertgegenstände in die Schwimmhalle mitzunehmen“, erklärt Polizeisprecher Dietmar Boronowski auf Nachfrage der Westfalenpost. Deswegen appelliert die Polizei an die Eltern: „Wertgegenstände gehören mit in die Schwimmhalle und bleiben nicht unbeaufsichtigt in den Umkleideräumen.“

Mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Menden und Umgebung!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben